Ganz nah dran am Original

Forced To Mode huldigen Depeche-Mode im BZV Medienhaus

Forced To Mode sind eine der weltweit besten Depeche-Mode-Coverbands. Im Programm haben sie zahlreiche Hits ihrer musikalischen Helden. Foto: Advanced Music

Braunschweig. Depeche Mode sind eine der wichtigsten Elektronikbands aller Zeiten. Mit ihren Singles und Alben haben sie Musikgeschichte gemacht, weltweit über hundert Millionen Tonträger verkauft.

Da fällt einiges an Hitmaterial an, vor allem von den wegweisenden Alben der frühen Jahre: „Speak & Spell“ (1981), „A Broken Frame“ (1982), „Construction Time Again“ (1983), „Some Great Reward“ (1984), „Black Celebration“ (1986) und „Music for the Masses“ (1987) sind alles Klassiker der 80er Jahre.

Aber auch „Violator“ (1990) und „Songs of Faith and Devotion“ (1993) beinhalten noch einige starke Songs. Über die nachfolgenden Werke kann man sich mit Fans und Kritikern genüsslich streiten.
Auch Forced To Mode wissen um die Stärken der legendären englischen Synthie-Pop-Gruppe, die sich über die Jahre zur Stadion-Rock-Band gewandelt hat. Sie tragen das „Mode“ im Namen und die musikalische DNA der großen Vorbilder in ihrem Sound. Die Berliner Band widmet sich seit langem mit großer Leidenschaft dem Werk von Depeche Mode. Das Grundgerüst von Forced To Mode bilden Christian Schottstädt (Gesang), Matthias Kahra (Gitarre) und Thomas Schernikau (Keyboards). Die drei sind optisch und musikalisch ganz nah dran am Original und werden live von weiteren Gastmusikern unterstützt.

Seit frühester Jugend befindet sich das Trio im Depeche-Mode-Fieber: „Wahrscheinlich war es die uns bis dahin unbekannte Mischung und die Symbiose grandioser Songs, die uns damals gepackt hat. Und die wahnsinnig interessanten, neuartigen und ausgefeilten Produktionen. Zudem die unglaublich überzeugende Präsenz und Liveshows mit sehr ansprechenden Visualisierung (Fotos, Videos, Artworks) und der damit völlig im Einklang stehenden Attitüde. Das hat uns damals emotional umgehauen und ewig überzeugt. Es war auf so vielen Ebenen perfekt und so unbekannt vielschichtig“, erklärt die Band ihre Faszination.

Nach der großartigen Resonanz auf ihre „Acoustic Tour ’18“ kommen Forced To Mode mit vielen bekannten Depeche-Mode-Songs in ganz intimer Art und Weise im Herbst 2019 erneut auf die Bühne. Ungewöhnliche Konzerte, die einmal mehr beweisen, welch überzeugende Kraft und Sensibilität in den Kompositionen der legendären britischen Kultband steckt.

Hits wie „Personal Jesus“, „Enjoy The Silence“, „Shake The Disease“, „Strangelove“, „Never Let Me Down Again“ kann man hier in einem ungewöhnlichen musikalischen Gewand live erleben.

Am Samstag 26. Oktober, 20 Uhr, spielen Forced To Mode einen einmaligen Unplugged-Gig im BZV Medienhaus in Braunschweig. Tickets bekommt man unter www.konzertkasse.de und an der Abendkasse.

^