GEWINNSPIEL: Klassisches Ballett von Weltruf

Karten für die Auftritte des Staatlichen Russischen Balletts Moskau zu gewinnen.

Eine Szene aus dem „Nussknacker“. Foto: Mikhail Logvinov/oh

Braunschweig (a), 25.11.2014.

Zur Mega-Silvesterparty, die das ZDF am 31. Dezember live aus Berlin vom Brandenburger Tor überträgt, wurde das Staatliche Russische Ballett Moskau eingeladen, um seine Kunst zum Jahreswechsel darzubieten. Und nur wenige Wochen später kommt die Referenz für klassisches Ballett weltweit nach Braunschweig.

Dann, wenn pünktlich zum Jahreswechsel die Mezzosopranistin Katherine Jenkins die „Ode an die Freude“ anstimmt, wird das Weltklasse-Ensemble den vierten Satz der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven (Text Friedrich Schiller) mit seinem Spitzen-Tanz begleiten.
Nur ein paar Wochen später, am Samstag (24. Januar), gastiert die von Wjatscheslaw Gordejew, dem ehemaligen Direktor des weltberühmten Bolschoi, geleitete Truppe in der Braunschweiger Stadthalle mit dem Ballett-Klassiker „Nussknacker“. Am Freitag (30. Januar) folgt „Schwanensee“. Einlass ist jeweils um 19.15 Uhr, Beginn 20 Uhr.
Die nB verlost für diese einzigartigen Gastspiele jeweils zweimal zwei Karten. Einfach diesen Artikel anklicken, sich – falls noch nicht geschehen – auf Unser38 registrieren und sofort teilnehmen. Die Gewinner werden per e-mail benachrichtigt. Teilnahmeschluss ist am 2. Dezember.

^