2. September 2016
Menschen

Goslar: Schüler mit Messer verletzt

Psychologische Betreuung wurde angefordert.

Blaulicht

Goslar, 02.09.2016.

Am Freitagmorgen, gegen 7.45 Uhr, ging nach vorangegangenen verbalen Streitigkeiten ein 15-jähriger Schüler auf dem Weg zur Schule im Eichenweg einen 16-jährigen Mitschüler in der Verbindungsgasse Bahnhofstraße-Eichenweg zunächst körperlich an und verletzte ihn danach mit einem Messer im Bereich des linken Oberarms und Oberschenkels nicht unerheblich.

Nach erfolgter medizinischer Erstversorgung wurde der verletzte Schüler mit dem Rettungswagen ins Goslarer Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt.

Der Täter wurde zunächst in Gewahrsam genommen, zur Polizeidienststelle in der Heinrich-Pieper-Straße gebracht, wo die erforderlichen Maßnahmen erfolgten, und anschließend nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig seinen Eltern übergeben.

Über die Schule waren unmittelbar nach dem Vorfall bereits Maßnahmen getroffen worden, so wurde u.a. das Kriseninterventionsteam (KIT) des Landkreises Goslar zur psychologischen Betreuung möglicherweise betroffener Schülerinnen und Schüler angefordert.

Auch interessant