Handball-Party vor Rekordkulisse | Neue Braunschweiger
17. Dezember 2019
Sport

Handball-Party vor Rekordkulisse

Am Freitagabend spielt der MTV Braunschweig in der VW-Halle – Fast 5000 Karten verkauft

Eine Szene aus dem Vorjahr in der VW-Halle: Klaas Nikolayzik hält gegen den HSV Hannover drauf, MTV-Kapitän Philipp Krause beobachtet im Hintergrund. Archivfoto: Hübner

Braunschweig. Ohne Niederlage marschieren die Handballer des MTV Braunschweig momentan durch die Oberliga – die sofortige Rückkehr in die 3. Liga ist das erklärte Ziel. Am Freitag um 19.30 Uhr steht für die Mannschaft von Trainer Volker Mudrow nun das unbestrittene Highlight der Saison an: In ihrem einzigen Heimspiel in der VW-Halle empfängt sie den MTV Vorsfelde und feiert eine Handball-Party mit rund 5000 Fans.

MTV-Kapitän Philipp Krause denkt immer noch gern an die VW-Hallen-Premiere seines Teams im Dezember 2018 zurück. „Es war natürlich sensationell, vor dreieinhalbtausend Zuschauern gegen Hannover einen deutlichen Sieg zu holen. Das war schon unfassbar, und dieses Jahr werden es noch mal mindestens 1000 mehr“, ist Krause begeistert vom noch größeren Zuspruch der Fans, obwohl der MTV in diesem Jahr eine Spielklasse tiefer aufläuft.

Im Duell gegen den Tabellenfünften aus Vorsfelde sind die Braunschweiger klarer Favorit. Sämtliche elf Begegnungen entschied der MTV für sich, fast alle davon sehr deutlich, so wie beim 32:21 am vergangenen Samstag gegen die HSG Schaumburg-Nord in der Sporthalle Alte Waage.

„Die Liga ist nicht zu leicht für uns“, meint Krause, mit insgesamt 72 Buden der beste Torjäger des Tabellenführers. „Aber wir sind im vergangenen Jahr nur sehr unglücklich abgestiegen und haben uns danach nochmal verstärkt.“
Am Wochenende waren bereits rund 4 800 Eintrittskarten für die Handball-Party verkauft. Da es am Freitag keine Abendkasse geben wird, gibt es Restkarten nur noch online unter tickets.undercover.de .

Auch interessant