Heißer Sport trifft auf coole Musik

Kreissportbund und Kreismusikschule unterstützen mit Benefiz-Show Förderung von Kindern

Von Maria Lüer, 29.05.2018

Helmstedt. Eine Benefiz-Show für die ganze Familie bieten der Kreissportbund (KSB) und die Kreismusikschule am kommenden Samstag (2. Juni) im Helmstedter Brunnentheater. Ab 18 Uhr soll ein „Showprogramm der Superlative“ gezeigt werden. Gemeint sind sportliche Höhepunkte, kombiniert mit Livemusik. Dazu gehört die Flummi Jonglage von Malte Strunk sowie die Cyr Wheel-Einlage (ähnlich dem Rhönrad) von Weltmeister Hauke Narten, der beim VfB Fallersleben beheimatet ist. Die Turner des SC Riesa zeigen ihre sportakrobatischen Künste, das Tanzhaus Gifhorn wartet mit Streetdance auf.
In die Tasten haut Pianist Justus Bieber von der Musikschule. Außerdem treten deren Ballettklassen auf, die Ausschnitte aus „Die kleine Meerjungfrau“ tanzen. Gesanglich startet Katherina Bosse mit den Helmstedt Krainern durch.
Die Moderation des Abends teilen sich Holger Lustermann, stellvertretender Leiter der Musikschule, und Martin Roth, stellvertretender Vorsitzender des KSB.
„Die Erlöse aus den Kartenverkäufen und Spenden werden komplett für die Förderung von Kindern und Jugendlichen eingesetzt“, sagt KSB-Vorsitzender Jürgen Nitsche. „Seitens des Sportbundes wird ein Teil des Geldes für den Aufbau einer Kletteranlage im Ahmstorf eingesetzt und seitens der Musikschule fließt eine Teilsumme in die musikalische Ausbildung von Kindern mit Migrationshintergrund.
Karten können unter Telefon 05351/5 31 90 oder per Mail an sporttrifftmusik@ksb-helmstedt.de zum Preis von 15 Euro bestellt werden.

^