Herzogin Amalia im Loungemodus

Massimiliano Gatto will den Standort hinter den Schlossarkaden beleben

Massimiliano Gatto und Jens Richwien  Foto: Privat

Innenstadt. Der Herzogin-Anna-Amalia-Platz ist ein kleines Mauerblümchen. Zuletzt hat Städtebau-Professor Walter Ackers die „Steinwüste“ rund um und hinter den Schlossarkaden gerügt, im September will die Verwaltung einen Verbesserungsplan vorlegen.

Gastronom Massimiliano Gatto will nicht so lange warten. Er bringt mit einer Sommerparty den Süden auf den Platz, genauer auf seine Terrasse.

Am Freitag (23. August) ab 19 Uhr lädt er zu einem Event mit Livemusik. Christian Gauger wird Gitarre spielen und Britta Dekker übernimmt den Gesangspart. Sie kommt extra aus Berlin, um an diesem Abend zu singen. „Entspannte Loungemusik“ kündigt sie an. Hip-Hop-Titel, Rockklassiker, Songs von U2 oder Sting stehen auf dem Programm, „ein bunter Mix“, sagt Dekker, „alles im Loungestil.“

Die Sängerin ist dem Braunschweiger Publikum seit Jahren bekannt und verbunden, die Blauhauspartys oder die Löwenclassics sind nur zwei Events, auf denen sie regelmäßig zu sehen und zu hören ist. Zwischen den Gesangssets sorgt DJ Richy Vienna (Jens Richwien) für die richtige Stimmung. „Jetzt brauchen wir nur noch gutes Wetter“, hofft Massimo auf einen gelungenen Abend.

^