Hier ist was los: 15. September | Neue Braunschweiger
14. September 2020
Veranstaltungskalender

Hier ist was los: 15. September

Dienstag, 15. September

Braunschweig

Back-me-up. Forum für Freunde und Angehörige von Suchtkranken. Gemeinschaft, Hamburger Straße 29
Clevergirl – Mit Angstmän auf intergalaktischer Mission. Von Hartmut El Kurdi. 10 Uhr Lokpark, Schwartzkopffstr. 2 a
Die Okerstadt vom Wasser aus. Geführte Tour entlang des Umflutgrabens. 16.30 Uhr Oker-Tour-Anleger, John-F.-Kennedy-Platz/Kurt-Schumacher-Str. 14 Euro.
Encouraging Training für Erwachsene. 18 bis 20 UhrBrunsviga, Karlstr. 35
Gesellschaft der Freunde junger Kunst. Entwicklung vom höfischen Porträt bis zum abstrakten Werk. Schlossmuseum, Schlossplatz 1
Illusionen der Beobachtung. Daniela Comani, Kata Geibl, Sanna Kannisto. 13 bis 18 UhrMuseum für Photographie, Helmstedter Str. 1
Im Licht der Medici – Kunst des Barock aus Florenz. Werke der Haukohl Family Collection. 11 bis 17 Uhr, Städtisches Museum – Haus am Löwenwall, Steintorwall 14
Lichtparcours 2020 – Kunstwerke 03 – 10. 20.30 Uhr Floßstation am Botanischen Garten, Am Fallersleber Tore 6, 19,50 Euro.
Lichtparcours 2020 – Okertour. 20.30 Uhr Oker-Tour-Anleger, John-F.-Kennedy-Platz/Kurt-Schumacher-Str.
Öffentliche Führung durch den Braunschweiger Dom. 14 Uhr Info-Stand im Braunschweiger Dom, Domplatz 7
Projizieren Sie selbst!. Erinnerungen an Christoph Schlingensief. Sonderausstellung im Rahmen des Lichtparcours. 11 bis 17 Uhr, Städtisches Museum – Haus am Löwenwall, Steintorwall 14
Sonderausstellung: Vielfalt zählt. Zum Thema Biodiversität.Burg Dankwarderode, Burgplatz 4
Visualisierter Ton. Lichtinstallation der Berliner Szene-Kollektive.Laut Club, Hamburger Str. 39
Wochenmarkt. 8 bis 13 Uhr, Nibelungenplatz
Wochenmarkt. 8 bis 13 Uhr, Erfurtplatz
Wochenmarkt. 8 bis 13 Uhr, Westfalenplatz

Lehre

Die hungernden Russen sahen erbärmlich aus. Sowjetische Kriegsgefangene in der Heeresmunitionsanstalt Lehre 1941 – 1945.Rathaus, Marktstr. 10

Auch interessant