Hier ist was los: 13 März

Braunschweig

… vergiss die Photos nicht, das ist sehr wichtig…. Fotografien von Hanns Weltzel dienen als Erinnerung an den nationalsozialistischen Völkermord an Sinti und Roma. 9 bis 16 Uhr, Kulturpunkt West, Ludwig-Winter-Straße 4. (05 31) 84 50 00.
… vergiss die Photos nicht, das ist sehr wichtig…. 17 bis 19 Uhr,Emmauskirche, Muldeweg 5.
Besichtigungszeiten Haus Entenfang. 11 bis 16 Uhr, Naturerlebniszentrum Haus Entenfang, Nehrkornweg 2.
Burghart Klaußner: Vor dem Anfang. 19.30 Uhr, Roter Saal im Schloss, Schlossplatz 1.
Der lange Weg der Gleichberechtigung. 19 Uhr, Gemeindehaus St. Katharinen, An der Katharinenkirche
Dichterliebe recomposed. 19.30 Uhr, Staatstheater, Kleines Haus, Magnitorwall 18. (0531) 1 23 45 67.

Flugpioniere der Erdgeschichte. Elke Gröning und Carsten Brauckmann, Clausthal-Zellerfeld. 19 Uhr, Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10. (0531) 12 25 30 00.
In 80 Zeilen um die Welt III. 18 Uhr, Jakob-Kemenate, Eiermarkt 1 a. (0531) 1 23 84 50.
Past Forward. Eine Politische Séance. 20 Uhr, LOT-Theater, Kaffeetwete 4 a, 15 Euro. (0531) 1 73 03.
Kleine Akademie. Mit Bernd Wedemeyer. 18.30 Uhr, Schlossmuseum, Schlossplatz 1. (0531) 4 70 48 76.
Markus Wollschläger – Skulpturen, Bilder und Objekte. 10 bis 13 Uhr und 17.30 bis 19.30 Uhr, Die Vita-Mine, Karl-Marx-Straße 6.
Siegfried-Denkmal auf dem Burgundenplatz (1988) sowie weitere Filme aus der Reihe Originalfilme aus dem alten Braunschweig. 14 Uhr, Städtisches Museum – Altstadtrathaus, Altstadtmarkt. (0531) 4 70 45 05.

Vechelde

Lesung mit Hans-Jürgen Engelmann. 19 Uhr Pferdestall, Hauptstraße 10

Wendeburg

Das Braunschweiger Land im Nationalsozialismus. 8.30 bis 12 UhrRathaus, Am Anger 5

 

^