Hier ist was los: 14. Januar

Braunschweig

Dauerausstellung im Braunschweigischen Landesmuseum. Geschichte des Raumes Braunschweig von der Frühgeschichte bis in die Gegenwart mit ständig wechselnden Themenausstellungen. 10 bis 17 Uhr, Burgplatz 1. (0531) 1 21 50.
Ausstellung Dirk Wink-Hartmann. New Paintings. 8 bis 17 Uhr, Welfenakademie, Salzdahlumer Straße 160.
Deutsch für Anfänger. 16 bis 17.30 Uhr, Haus der Kulturen, Am Nordbahnhof 1 a, (0531) 38 99 97 19.
Häusliche Gewalt ist keine Privatsache. Frau Katrin Heiland von der Staatsanwaltschaft Braunschweig trägt vor. 19.30 Uhr, CURA, Anlaufstelle für Straffällige, Münzstraße 5.
Polnisch für Kinder. 17 bis 18.30 Uhr, Haus der Kulturen, Am Nordbahnhof 1 a, 10 Euro. (0531) 38 99 97 19.
Stadtverkehr in Braunschweig. Unterwegs mit Bus und Bahn in Wirtschaftswunderjahren. Fotoausstellung. 10 bis 19 Uhr, Stadtbibliothek, Schlossplatz 2, Eintritt frei. (05 31) 4 70 68 38.
Vielerlei. Bilder von den Malerinnen Edith Lewandowski und Eriena Blaffert. 9 bis 15.30 Uhr, Verwaltungsgericht Braunschweig, Wilhelmstraße 55.
Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft. Dauerausstellung zur Geschichte des Haus der Wissenschaft. 11 bis 22 Uhr, Haus der Wissenschaft, Pockelsstraße 11.
Wohin nach dem Studium? Ausstellung. Berufswege von Absolventen des Instituts für Erziehungswissenschaft. 7.30 bis 19.30 Uhr, TU Braunschweig, Bienroder Weg 97(Campus Nord).

^