Hier ist was los: 20. Januar

Braunschweig

Absurdes, Skurriles, Ironisches. Mit Andreas Hartmann und Hans Jürgen Heinze. 15 Uhr, Raabe-Haus, Leonhardstraße 29 a, Eintritt frei.
All’s Will that Ends Will by Jessica Swale. The TUBS-Players present. 16 Uhr, Haus der Wissenschaft, Pockelsstraße 11, 8 Euro.
Besichtigungszeiten Haus Entenfang. 11 bis 16 Uhr, Naturerlebniszentrum Haus Entenfang, Nehrkornweg 2.
Das Weib der Zukunft. 17 Uhr, Staatstheater, Am Theater. (0531) 1 23 45 67.
Das Weib der Zukunft im Getriebe der Macht – Aspekte von Richard Wagners Frauengestalten. Vortrag Susanne Vill. 17 Uhr, Staatstheater, Am Theater. (0531) 1 23 45 67.
Dauerausstellung. Ausstellung namhafter Meister und eine der bedeutendsten Sammlungen frühneuzeitlicher Kunst. 11 bis 18 Uhr, Herzog-Anton-Ulrich-Museum, Museumstraße 1. (0531) 1 22 5 24 24
Dauerausstellung im Braunschweigischen Landesmuseum. Geschichte des Raumes Braunschweig von der Frühgeschichte bis in die Gegenwart mit ständig wechselnden Themenausstellungen. 10 bis 17 Uhr, Burgplatz 1. (0531) 1 22 5 24 24.

Dauerausstellung im Naturhistorischen Museum. Vielzahl von Attraktionen mit Aquarium. 9 bis 17 Uhr, Pockelsstraße 10. (0531) 1 22 53 000.
Dauerausstellung im Schlossmuseum. Die eigentliche Ausstellung in der Enfilade. Auf der rechten Seite kann man sich mit Hilfe moderner Medien über die historischen Zusammenhänge informieren. 10 bis 17 Uhr, Schlossmuseum, Schlossplatz 1. (0531) 4 70 48 76.
Dauerausstellung im Städtischen Museum. Schwerpunkt auf Malerei und Graphik des 19. Jahrhunderts, Braunschweiger Kunsthandwerk sowie Volkskunde des Braunschweiger Landes und umfangreiche Spezialsammlungen. 10 bis 17 Uhr, Städtisches Museum – Haus am Löwenwall, Steintorwall 14. (05 31) 4 70 45 05.
Der fliegende Holländer. Romantische Oper von Richard Wagner. 19.30 Uhr, Staatstheater, Am Theater, 14,50 bis 47,50 Euro. (0531) 1 23 45 67.
Der linke Arm des Kaisers – Über Behinderung und Politik am Beispiel Wilhelms II. Geschichte am Sonntagmorgen – Akademievortrag. 11.30 Uhr, Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte, Fallersleber-Tor-Wall 23, Eintritt frei. (0531) 1 21 96 74.

Der magische Traum. Apassionata – Familienunterhaltungsshow mit Pferden. 13 Uhr, Volkswagen Halle, Europaplatz 1, ab 39,90 Euro.
Die 13. Fee. Frei nach Dornröschen der Brüder Grimm. Für Kinder ab 4 Jahren. 11 Uhr und 15 Uhr Figurentheater Fadenschein, Bültenweg 95, 7 Euro. (0531) 33 05 39.
Epochal X – 5. Sinfoniekonzert. Werke von Johann Sebastian Bach, Arcangelo Corelli und Franz Schubert, Leitung Maurice Steger mit dem Staatsorchester Braunschweig. 11 Uhr, Staatstheater. (0531) 1 23 45 67.
Exponat des Monats. Braunschweig lapidar… 1000 Jahre Stadtgeschichte in 20 Dokumenten, von Wolfgang Wesche. 15 Uhr, Städtisches Museum – Altstadtrathaus, Altstadtmarkt. (0531) 4 70 45 05.
Führung durch die Dauerausstellung. 15 Uhr, Schlossmuseum, Schlossplatz 1, 5 Euro p.P., zzgl. 4 Euro Eintritt, Kinder zahlen keinen Eintritt. (0531) 4 70 48 76.
Heute wieder ein Schelm. Heinz Erhardt-Abend mit Jörn Brede. 16.30 Uhr, Komödie am Altstadtmarkt, Gördelinger Straße 7, 14,10 – 30,10 Euro. (0531) 1 21 86 80.

Hoffnung für die Menschheit? Bahai Gemeinde, Stammtisch mit Vortrag. 15 Uhr, Café am Nibelungenplatz, Siegfriedstr. 42.
Jürgen Weber. Dauerausstellung von Kleinplastiken des Bildhauers dank der Zustiftung Sammlung Wolfgang Schneider. 11 bis 17 Uhr, Kemenate Hagenbrücke, Hagenbrücke 5. (0531) 61 28 58 88.
Lieder und Gedichte zu Krieg und Revolution. 16 Uhr, Städtisches Museum – Haus am Löwenwall, Steintorwall 14. (05 31) 4 70 45 05.
Mittelalterausstellung. 10 bis 17 Uhr, Burg Dankwarderode, Burgplatz 4. (0531) 12 15 26 18.
Revolution. Abdankung. Schloss. Sonderausstellung. 10 bis 17 Uhr, Schloss- museum, Schlossplatz 1. (0531) 4 70 48 76.
Sinfoniekonzert Staatsorchester Braunschweig. 11 Uhr, Stadthalle, Leonhardplatz 1.
Sonderführung – ZERRISSENE ZEITEN. 15 Uhr, Städtisches Museum – Haus am Löwenwall, Steintorwall 14. (05 31) 4 70 45 05.

Sonntagsführungen. 15 Uhr, Kunstverein, Lessingplatz 12.
Stadtspaziergang in der Löwenstadt. Deutsch – Englische Führung. 11 bis 12.30 Uhr, Touristinfo, Kleine Burg 14, 8,50 Euro. (0531) 4 70 20 40.
Traumnovelle. 19.30 Uhr, Staatstheater, Kleines Haus, Magnitorwall 18. (0531) 1 23 45 67.
Weit weg, längst vergangen, nie gesehen. Chor der TU Braunschweig, Leitung Franz Riemer. Werke von Ravel, Schumann, Brahms, Mäntyjärvi. 18 Uhr, St. Andreas Kirche, An der Andreaskirche 1, Eintritt frei.
Wenn´s stinkt und kracht, ist´s Wissenschaft. Konrad Stöckel. 15 Uhr, Brunsviga, Karlstraße 35, 21 Euro. (0531) 23 80 40.
Zerrissene Zeiten. Krieg. Revolution. Und dann? Braunschweig 1869-1923. Sonderausstellung. 10 bis 17 Uhr, Städtisches Museum – Haus am Löwenwall, Steintorwall 14, 2,50/5 Euro. (05 31) 4 70 45 05.

^