Hier ist was los: 21. Februar

Braunschweig

100 Jahre Heinz Erhardt. Andreas Neumann präsentiert seinen Heinz-Erhardt-Abend. 20 Uhr Das Kult, Hamburger Straße (Eingang C2) 273. 18 Euro. (0176) 23 99 38 25
Als wir träumten. Schauspiel & Tanztheater nach Clemens Meyer für Jugendliche und Erwachsene. 11 Uhr Staatstheater, Kleines Haus, Magnitorwall 18. 10,50 bis 31,50 Euro. (0531) 1 23 45 67
Besichtigungszeiten Haus Entenfang. 11 bis 16 Uhr. Naturerlebniszentrum Haus Entenfang, Nehrkornweg 2
Bilderbuchkino. Kinder von vier bis sechs Jahren. 16.30 Uhr. Stadtbibliothek (Zweigstelle Weststadt), Rheinring 4
Bürgersprechstunde. 17 Uhr. Geschäftsstelle der SPD-Fraktion, Platz der Deutschen Einheit (Rathaus-Altbau)
Dauerausstellung. Ausstellung namhafter Meister und eine der bedeutendsten Sammlungen frühneuzeitlicher Kunst. 11 bis 18 Uhr. Herzog-Anton-Ulrich-Museum, Museumstraße 1 (0531) 12 25 24 24.

Dauerausstellung im Braunschweigischen Landesmuseum. Geschichte des Raumes Braunschweig von der Frühgeschichte bis in die Gegenwart mit ständig wechselnden Themenausstellungen. 10 bis 17 Uhr. Braunschweigisches Landesmuseum, Burgplatz 1. (0531) 1 21 50
Dauerausstellung im Naturhistorischen Museum. Vielzahl von Attraktionen mit Aquarium. 9 bis 17 Uhr. Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10. (0531) 12 25 30 00
Dauerausstellung im Schlossmuseum. Die eigentliche Ausstellung in der Enfilade. Auf der rechten Seite kann man sich mit Hilfe moderner Medien über die historischen Zusammenhänge informieren. 10 bis 17 Uhr. Schlossmuseum, Schlossplatz 1. (0531) 4 70 48 76
Dauerausstellung im Städtischen Museum. Schwerpunkt auf Malerei und Graphik des 19. Jahrhunderts, Braunschweiger Kunsthandwerk sowie Volkskunde des Braunschweiger Landes und umfangreiche Spezialsammlungen. 10 bis 17 Uhr. Städtisches Museum – Haus am Löwenwall, Steintorwall 14 (05 31) 4 70 45 05
Djihad. Schauspiel von Ismaël Saidi mit Nachgespräch. 18 Uhr Staatstheater, Kleines Haus, Magnitorwall 18. 5 bis 19 Euro. (0531) 1 23 45 67
Eine ganz heiße Nummer. 19.30 Uhr Komödie am Altstadtmarkt, Gördelinger Straße 7. 29,10 Euro. (0531) 1 21 86 80
Es liegt in der Luft. Ein Foto flasht das Publikum in die Vergangenheit ins Jahr 1928. 19.30 Uhr Brunsviga, Karlstraße 35. 12 Euro. (0531) 23 80 40

Frauen Union. Führung im Herzog Anton Ulrich-Museum Braunschweig. 16.30 Uhr.Treffpunkt vor dem Museum, Museumstraße 1
Jürgen Weber. Dauerausstellung von Kleinplastiken des Bildhauers dank der Zustiftung Sammlung Wolfgang Schneider. 11 bis 17 Uhr. Kemenate Hagenbrücke, Hagenbrücke 5. (0531) 61 28 58 88
Kulturtraum Europa – Wo die Kunst erfunden wurde Teil 2. Höhlenmalerei in Spanien und Frankreich. 19.30 Uhr Augustinum, Am Hohen Tore 4 A. 5 Euro. (0531) 80 85 99
Kunstmarkt. 12 bis 18 Uhr. Torhaus am Botanischen Garten, Humboldtstraße 1
LAURENZ BERGES. ORT UND ERINNERUNG. Cloppenburg und aktuelle Arbeiten aus dem Ruhrgebiet. Museum für Photographie, Helmstedter Straße 1 (0531) 7 50 00
Magic-Card-Treff. Für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren. 16.15 bis 19 Uhr. Kinder- und Jugendzentrum Turm, Saarplatz 3
Markus Wollschlaeger – Skulpturen, Bilder und Objekte. 10 bis 13 Uhr 17.30 bis 19.30 Uhr. Die Vita-Mine, Karl-Marx-Straße 6
Phantom der Oper. 20 Uhr Stadthalle Braunschweig, Leonhardplatz
Revolution. Abdankung. Schloss. Sonderausstellung. 10 bis 17 Uhr. Schlossmuseum, Schlossplatz 1 (0531) 4 70 48 76
Unstable. 11 Uhr Staatstheater, Haus III, Hinter der Magnikirche 6 a

Meine

Wir lesen vor. Bilderbuchgeschichten für Kinder von vier bis sieben Jahren. 15.30 bis 16 Uhr. Samtgemeindebücherei, Hauptstraße 15 Eintritt frei. (0 53 04) 5 02 36

Wendeburg

Wanderausstellung „Das Braunschweigische Land im Nationalsozialismus“. 19 Uhr Rathaus, Am Anger 5

^