Hier ist was los: 9. Januar

Braunschweig

Ausstellung Dirk Wink-Hartmann. New Paintings. 8 bis 17 Uhr, Welfenakademie, Salzdahlumer Straße 160.
Besichtigungszeiten Haus Entenfang. 11 bis 16 Uhr, Naturerlebniszentrum Haus Entenfang, Nehrkornweg 2.
Dauerausstellung. Ausstellung namhafter Meister und eine der bedeutendsten Sammlungen frühneuzeitlicher Kunst. 11 bis 17 Uhr, Herzog-Anton-Ulrich-Museum, Museumstraße 1. (0531) 1 22 50.
Dauerausstellung im Braunschweigischen Landesmuseum. Geschichte des Raumes Braunschweig von der Frühgeschichte bis in die Gegenwart mit ständig wechselnden Themenausstellungen. 10 bis 17 Uhr, Burgplatz 1. (0531) 1 21 50.
Dauerausstellung im Naturhistorischen Museum. Vielzahl von Attraktionen mit Aquarium. 9 bis 19 Uhr, Pockelsstraße 10.(0531) 28 89 20.
Dauerausstellung im Schlossmuseum. Die eigentliche Ausstellung in der Enfilade. Auf der rechten Seite kann man sich mit Hilfe moderner Medien über die historischen Zusammenhänge informieren. 13 bis 20 Uhr, Schlossmuseum, Schlossplatz 1. (0531) 4 70 48 76.

Dauerausstellung im Städtischen Museum. Schwerpunkt auf Malerei und Graphik des 19. Jahrhunderts, Braunschweiger Kunsthandwerk sowie Volkskunde des Braunschweiger Landes und umfangreiche Spezialsammlungen. 10 bis 17 Uhr, Städtisches Museum, Steintorwall 14. (05 31) 4 70 45 05.
Dauerausstellung zur Eintracht-Historie. Historische Dokumente und Exponate und interaktive Beschäftigung mit der blau-gelben Vergangenheit und Gegenwart. 10 bis 17 Uhr, Eintracht-Stadion. (0531) 1 66 06.
Die Entdeckung der Raumzeit. 19 Uhr, Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, 3 Euro. (0531) 28 89 20.
Eine Bilderreise nach Nepal. 15 Uhr, St. Johannisgemeinde, Leonhardstraße 40.
Film der Woche. Zwischen Fachwerk und Fließband“(1965/1967). 14 Uhr, Städtisches Museum – Altstadtrathaus, Altstadtmarkt. (0531) 4 70 45 05.
Jürgen Weber. Dauerausstellung von Kleinplastiken des Bildhauers dank der Zustiftung Sammlung Wolfgang Schneider. 12 bis 17 Uhr, Kemenate Hagenbrücke, Hagenbrücke 5. (0531) 61 28 58 88.

Karaoke-Kids. Für Kinder und Jugendliche von 10 bis 15 Jahren. 16.15 bis 17.45 Uhr, Kinder- und Jugendzentrum Turm, Saarplatz 3. (0531) 50 01 23.
Kassandra. Schauspiel von Christa Wolf. 19.30 Uhr, Staatstheater, Kleines Haus, Magnitorwall 18, 13 bis 34 Euro. (0531) 1 23 45 67.
Mittelalterausstellung. Dienstag, Donnerstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr und Mittwoch von 10 bis 20 Uhr geöffnet. 10 bis 20 Uhr, Burg Dankwarderode, Burgplatz 4. (0531) 12 15 26 18.
Nächstes Jahr, gleiche Zeit. Aus einer Zufallsbekanntschaft entsteht die große Liebe des Lebens. Inszenierung von Jan Bodinus. 19.30 Uhr, Komödie am Altstadtmarkt, Gördelinger Straße 7, 23,10 bis 31,10 Euro. (0531) 1 21 86 80.
Protohaus Maker Talk mit Van Bo Le-Mentzel. Berliner Architekt, Autor und DIY Aktivist Van Bo Le-Mentzel stellt das Kozeot Co-Being House vor. 18.30 Uhr, Technische Universität, Pockelsstraße 4, Eintritt frei.
Revolution. Abdankung. Schloss. Sonderausstellung. 10 bis 17 Uhr, Schlossmuseum, Schlossplatz 1.(0531) 4 70 48 76.

Stadtverkehr in Braunschweig. Unterwegs mit Bus und Bahn in Wirtschaftswunderjahren. Fotoausstellung. 10 bis 19 Uhr, Stadtbibliothek, Schlossplatz 2, Eintritt frei. (05 31) 4 70 68 38.
Vielerlei. Bilder von den Malerinnen Edith Lewandowski und Eriena Blaffert. 9 bis 15.30 Uhr, Verwaltungsgericht Braunschweig, Wilhelmstraße 55.
Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft. Dauerausstellung zur Geschichte des Haus der Wissenschaft. 11 bis 22 Uhr, Haus der Wissenschaft, Pockelsstraße 11.
Werkstatt für Kinder, Jugendliche & Erwachsene mit wechselnden Themen. Es werden verschiedene künstlerische Techniken ausprobiert. 16 bis 18 Uhr, Kunstwerkstatt, Jahnstraße 8 a.
Zauberwald. Für Kinder ab 4 Jahren. 10.30 Uhr, Figurentheater Fadenschein, Bültenweg 95, 7 Euro. (0531) 33 05 39.
Zerrissene Zeiten. Krieg. Revolution. Und dann? Braunschweig 1869-1923. Sonderausstellung. 10 bis 17 Uhr, Städtisches Museum, Steintorwall 14, 2,50/5 Euro. (05 31) 4 70 45 05.

^