„HYGIA 2.0: Mein Traum von einem Studio“

Christian Haertle zieht mit seinem HYGIA an die Varrentrappstraße ­– Und lädt zur Baustellenbesichtigung ein

Noch ist es „nur“ eine Halle, aber eine, die es bald in sich hat: An der Varrentrappstraße entsteht Braunschweigs modernstes Fitness- und Lifestylestudio. Foto: Privat

Braunschweig. „Es geht gut nach vorn, unser HYGIA 2.0 wächst und wächst“ – Christian Haertle strahlt. Nach Monaten der Sorge und des Ärgers mit dem alten Vermieter am Hygia-Standort am Mittelweg kann der Chef jetzt in sein neues Domizil einladen. Zumindest schon mal für einen ersten Eindruck.

An den nächsten beiden Sonntagen (25. August und 1. September) findet jeweils von 10 bis 18 Uhr eine Baustellenbesichtigung im HYGIA 2.0 in der Varrentrappstraße 20 statt. „Ich verwirkliche mir hier einen Traum“, schwärmt der Gesellschaftende Geschäftsführer, „HYGIA 2.0 ist eine ganz neue einzigartige Premium-Dimension an Fitness, Lifestyle, Wellness und Spa“, freut sich Haertle, „unser neuer Pool wird 25 Meter Länge haben, statt bisher 20, die Kinderbetreuung bekommt deutlich mehr Platz und einen Außenbereich mit Hüpfburg, der Spabereich wird zur Spitzenklasse gehören mit diversen Saunen, Whirlpool und Außenbereich.“

Auf 6300 Quadratmetern Innenfläche und dem großen Außenbereich an der Varrentrappstraße, nur 400 Meter vom alten Standort entfernt und über das Ringgleis mit dem Rad ideal zu erreichen, ist viel Platz für die ambitionierten Träume des Geschäftsführers. „Für mich und meine Frau ist es ein Glücksfall. Denn wir tragen viel Verantwortung. Mehr als 200 Mitarbeiter sind vom Erfolg der HYGIA-Holding abhängig, jede Menge Sponsoring und Spenden hängen von uns ab“, sagt Haertle.

Und er lädt alle Interessierten ein, sich das HYGIA 2.0 mit ihm gemeinsam schon einmal anzusehen. „Es ist allerdings wirklich eine Baustellenbesichtigung“, macht Christian Haertle klar, „kein Einweihungsfest.“ Angemessene Baustellen-Kleidung ist empfehlenswert.

^