In den Playoffs gegen Houston will Dennis Schröder wieder dabei sein | Neue Braunschweiger
15. August 2020
Sport

In den Playoffs gegen Houston will Dennis Schröder wieder dabei sein

Der Löwen-Boss ist zurück in der NBA-Blase

Dennis Schröder. Foto: imago

Braunschweig (cm). Ein aufregendes Jahr geht für Braunschweigs Basketball-Export und Löwen-Boss Dennis Schröder spannend weiter: In den NBA-Playoffs wird der 26-Jährige mit seinen Oklahoma City Thunder auf die Houston Rockets um Superstar James Harden treffen.

Bei Schröder jagte in diesem Sommer ein Höhepunkt den nächsten. Zum 1. Juli wurde der Aufbauspieler Alleingesellschafter seines Braunschweiger Heimatklubs in der Bundesliga, rund einen Monat später wurde er zum zweiten Mal Vater – und verließ, um diesem Ereignis beizuwohnen, sogar die „Hygiene-Blase“ der US-Profiliga NBA in Disney World in Orlando.

Ende vergangener Woche kam der derzeit beste deutsche Basketballer dann auch zu sportlichen Ehren: Die NBA nominierte Schröder als Kandidaten für den besten Einwechselspieler („Best Sixth Man“) der Saison. Seine Konkurrenten um den Titel sind Lou Williams und Montrezl Harrell, die beide für die Los Angeles Clippers aktiv sind.
Am Montag kehrte Schröder nun in die NBA-Blase zurück, den 116:115-Sieg der Thunder gegen die Miami Heat sah er in der Nacht zu Donnerstag aber noch als Zuschauer. Spätestens in den Playoffs, die am Montag beginnen, soll er aber wieder dabei sein. Einen Spieltag vor Ende der „Corona-Hauptrunde“ in Orlando, an der 22 der 30 NBA-Teams teilnehmen, steht der Viertelfinalgegner des Schröder-Klubs in den Playoffs der Western Conference mit den Houston Rockets bereits fest.

Auch interessant