6. März 2021
Sport

Kaum Zeit zum Durchpusten – Gnadenloser Spielplan

Basketball: Die Löwen haben beide Niedersachsen-Duelle verloren

Karim Jallow im Spiel gegen Oldenburg.  Foto: imago

Braunschweig. Es war schon enttäuschend, als die Basketball Löwen am Mittwoch wieder mit leeren Händen das Parkett der leeren VW-Halle verließen. Beim 91:102 (44:51) gegen die BG Göttingen hatte Braunschweigs Basketball-Bundesligist bis weit ins Schlussviertel gut mitgehalten, ehe er sich in den entscheidenden Minuten doch noch den Schneid abkaufen ließ.

Der Derby-Gegner aus Südniedersachsen, bis dahin in der Tabelle hinter den Braunschweigern, hatte damit auch das zweite Aufeinandertreffen der Saison für sich entschieden, während die Löwen das zweite Niedersachsen-Duell innerhalb von nur drei Tagen verloren. Am Sonntag waren sie bei den Baskets Oldenburg mit 89:101 (35:49) abgefertigt worden. Nach den beiden Niederlagen ist der Dennis-Schröder-Klub in der Tabelle auf Platz 15 abgerutscht – allerdings durchaus auf Tuchfühlung zu den Niners Chemnitz auf Rang neun, die zwei Punkte mehr haben.

Woran es gegen die Derby-Rivalen haperte, zeigen schon die Ergebnisse. Offensiv stimmte die Ausbeute, vor allem dank Neuzugang Arnas Velicka (insgesamt 36 Punkte), James Robinson (33) und Karim Jallow (32). Doch 203 Punkte in nur zwei Spielen zu kassieren, ist zu viel. Hier machte sich der Ausfall von Nationalspieler Lukas Meisner bemerkbar, der nach einer Schulter-OP bis Saisonende ausfällt. „In der Defensive haben wir einen sehr beweglichen großen Spieler verloren, der BBL-erfahren ist und unsere Verteidigung gut verstanden hat“, bedauert Löwen-Trainer Pete Strobl das Fehlen des 25-jährigen Führungsspielers. „Wir alle müssen diesen Ausfall kompensieren.“

Den Lernprozess, den Strobl erwartet, wird sein Team vor allem auf dem BBL-Spielfeld durchlaufen müssen. Wegen ihrer zweimaligen Corona-Quarantäne haben die Löwen einen brutalen Spielplan vor der Brust. Bis zum 13. April stehen elf Ligaspiele an: Los geht es am Samstag (18 Uhr) beim Tabellen-16. Mitteldeutscher BC, am Dienstag (19 Uhr) besucht Bayern München die VW-Halle.

Auch interessant