Ken Reichel fehlt gelbgesperrt | Neue Braunschweiger
24. Februar 2015
Sportliches

Ken Reichel fehlt gelbgesperrt

2. Fußball-Bundesliga: Eintracht muss am Freitag um 18.30 Uhr in Darmstadt antreten.

Gibt sich kämpferisch: Eintrachts Jan Hochscheidt (l.). Foto: SH

Von Elmar von Cramon, 24.02.2015.

Braunschweig. Der Ärger über den verpassten Sieg und die gleichzeitige Freude über eine gute Leistung hielten sich bei Eintracht nach dem 1:1 gegen Leipzig die Waage. Viel Zeit zum Grübeln bleibt den Löwen allerdings nicht, Freitag um 18.30 Uhr empfängt Überraschungsteam Darmstadt 98 die Mannschaft von Torsten Lieberknecht.

„Mit Darmstadt haben wir einen direkten Konkurrenten und können uns bis auf einen Punkt an die anderen Mannschaften ranschieben, das wollen wir natürlich auch“, gibt sich Jan Hochscheidt vor dem Duell mit den Lilien kämpferisch. Der Mittelfeldspieler hatte im Spiel gegen Leipzig eine engagierte Leistung gezeigt, jedoch eine Reihe guter Torchancen ausgelassen: „Ich denke, wir haben einen super Auftritt gezeigt, schade, dass wir am Ende so ein krummes Tor kriegen“, ärgerte sich der 27-Jährige.
Auch Mirko Boland war nach der Partie nur teilweise zufrieden: „Die Mannschaft hat eine unglaubliche Leistung gezeigt, das war Eintracht Braunschweig pur. Schade, dass wir uns am Ende nicht belohnt haben.“ Doch auch für den unermüdlich kämpfenden Mittelfeldspieler ist Trübsal zu blasen keine Option: „Freitag geht es weiter, wir müssen uns schnellstmöglich regenerieren, um das Spiel in Darmstadt genauso anzugehen wie das gegen Leipzig“, gibt sich der 27-Jährige ebenfalls kämpferisch.
Auch Torsten Lieberknecht wollte seinem Team trotz der vielen ausgelassenen Chancen keinen Vorwurf machen: „Ich habe eine Mannschaft gesehen, die 90 Minuten alles dafür getan hat, den ersten Dreier einzufahren. Wir sind mit dem 1:1 nicht bestraft, aber enttäuscht worden.“ Stattdessen lobte er seine Löwen und zeigte sich vor der Auswärtsfahrt nach Darmstadt „sehr zufrieden darüber, wie diese Mannschaft aufgetreten ist, und wie ihre Entwicklung aussehen kann“.
Fehlen wird bei den Lilien allerdings Ken Reichel. Der Kapitän kassierte gegen Leipzig zum fünften Mal gelb und muss deshalb einmal aussetzen. Marcel Correia könnte nach abgelaufener Gelbsperre zurück ins Team kehren.
So könnten sie spielen: Gikiewicz – Hedenstad, Dogan, Correia (Decarli), Kessel – Vrancic, Pfitzner – Boland, Hochscheidt (Zuck), Omladic – Berggreen.
Aktueller Spielbericht auf Unser38
Einen aktuellen Spielbericht dieser Begegnung zwischen den beiden Traditionsvereinen, die noch Chancen auf den Erstliga-Aufstieg besitzen, können alle interessierten Fans der Blau-Gelben bereits kurze Zeit nach Ende dieser Auseinandersetzung im Internet auf Unser38 finden.

Auch interessant