• Home
  • > >
  • „KöKi-Sparschwein“ mit 7900 Euro gefüttert

„KöKi-Sparschwein“ mit 7900 Euro gefüttert

170 geladene Gäste beim 21. Rinderwurstessen der Fleischerei Göthe

Von links: Andreas Göthe, Frank Göthe, Sonja von Tresckow und Ferdinand Göthe. Foto: privat

Innenstadt (sd). Anlässlich des 21. Rinderwurstessens der Fleischerei Göthe mit Rinderwurst, Bier und netten Gesprächen im ‘Tresor’, fütterten die 170 geladenen Gäste fleißig das „KöKi-Schwein“.

Der Verein zur Förderung körperbehinderter Kinder e.V. – KöKi – bedankt sich herzlich bei Ferdinand Göthe und seinen Söhnen für eine Spende von über 7 900 Euro. Der Betrag soll für eine Familienfreizeit verwendet werden. Über 50 Personen, Eltern mit ihren Kindern mit Behinderung und deren Geschwistern, fahren für ein verlängertes Wochenende in ein Tagungshaus. Bei gemeinsamen Gesprächen, Erfahrungsaustausch über das Leben mit einem Kind mit Behinderung in der Familie, Freizeitaktivitäten und viel Spiel und Spaß nehmen sie eine Auszeit vom Alltag. Zusammengehörigkeit und Aktivitäten in der Gruppe stärken das Selbstbewusstsein der Kinder und ermöglichen Entwicklung.

^