„Kreativ und hochmotiviert“

Initiative Baumschutz schlägt „Fridays for Future“ für Klimapreis vor

Vor der Wahl beteiligten sich besonders viele Kinder und Jugendliche an der „Fridays-for-Future“-Kundgebung und appellierten, mehr für den Klimaschutz zu tun. Foto: Jacqueline Arend

Braunschweig (bw). Die Bürgerinitiative Baumschutz (BI) schlägt die Braunschweiger Gruppe von „Fridays for Future“ für den Klimaschutzpreis 2019 in der Kategorie „Kinder und Jugendliche“ vor.

Der Preis wird zum ersten Mal von der Stadt ausgelobt und ist mit insgesamt 15 000 Euro dotiert. Bewerbungsfrist in den drei Kategorien „Kinder und Jugendliche“, „Nachhaltiger Lebensstil“ und „Energieeffizientes Bauen“ ist der 31. August.

Niemals zuvor hätte eine Bewegung mehr öffentliche Aufmerksamkeit auf das Thema Klimaschutz gelenkt und in Gang gebracht, lautete die Begründung der Bürgerinitiative für ihre Wahl. „Die Arbeit von FFF ist hochmotiviert, emanzipiert, kreativ, schnell und hoch qualifiziert. Sogar alle Ratsfraktionen (bis auf die AfD) und die Verwaltung befassen sich durch FFF intensiv mit dem Thema Klimaschutz.“

^