Liebe Leute | Neue Braunschweiger
17. Mai 2020
Menschen

Liebe Leute

Unterwegs mit NB-Redaktionsleiterin Ingeborg Obi-Preuß

Wünsche willkommen: Die Dommusiker spielen eine CD ein. Fotos: Ingeborg Obi-Preuß

Arm wie die Kirchenmäuse – klingt putzig, ist es aber nicht. Das Coronavirus macht auch vor den Gotteshäusern nicht halt.

„Wir haben für unseren Dom viele Konzerte absagen müssen“, erzählt Domkantor Witold Dulski, „das trifft vor allem die freien Musiker hart.“ Um ein wenig Abhilfe zu schaffen, hat er mit seinen Kollegen eine besondere Idee entwickelt: Gemeinsam mit Kantorin Elke Lindemann, und Domkantor Gerd-Peter Münden spielt Dulski auf der großen Schuke/Späth-Orgel des Braunschweiger Doms eine CD ein. Und zwar eine Wunsch-CD. Der Erlös geht komplett an die freiberuflichen Musiker, die aufgrund von Konzertabsagen keine Einnahmen erwirtschaften können. Und der Clou: Es können sich noch Lieder gewünscht werden. „Wir haben bisher ein bisschen viel von Bach“, sagt Dulski und freut sich über weitere Vorschläge aus der Klassik. Bitte einsenden per E-Mail an domkantorat@lk-bs.de, hier kann die CD auch vorbestellt werden. Der Kostenpunkt liegt bei insgesamt 20 Euro.

Ganz nach den Wünschen unserer Leser geht es auch bei unseren Ausflugstipps. Vergangene Woche waren wir mit Professorin Dr. Sabine Brombach auf dem Heeseberg, diese Woche sind wir an der Lutter entlang zum Erlebnissteinbruch gewandert. Unsere Leserin Sabine Linhardt hat uns mit auf einen ihrer Lieblingswege genommen. Die Diplom-Sonderpädagogin arbeitet im Awo-Psychiatriezentrum in Königslutter. Und neben vielem anderen pflegt sie Kontakt zu einer syrischen Familie. „Ich habe fünf Wochen lang täglich per WhatsApp und Telefon die Hausaufgaben betreut“, erzählt sie.

Da ist Frischluft nötig. Und die gibt es im Elm reichlich. Nur 20 Minuten von Braunschweig starten wir am berühmten Kaiserdom und sind schon bald im Steinbruch. Hier treffen wir auch Eike, der mit seine Eltern Jasmin und Patrick die Berge besteigt und Versteinerungen sammelt.

Auch interessant