Liebe Leute... | Neue Braunschweiger
25. Januar 2020
Menschen

Liebe Leute…

Unterwegs mit NB-Redaktionsleiterin Ingeborg Obi-Preuß

Helmut Streiff, IHK, Detlef Bade, Handwerkskammer, Jeannine Binsfeld, Financial Services, und Dr. Michael Reinhart (Sprecher der Geschäftsführung VW Financial Services (von links). Fotos: Obi-Preuß/Lohde

„Neujahrsempfänge sammeln – auch mal ein Hobby. Jedes Jahr reihen sich am Anfang die Feste aneinander, gerade hatten die Stadt ins Städtische Museum und VW Financial Services in ihre schicken Räume eingeladen. Und da wir uns den (wichtigen) Reden schon in der NB am Mittwoch gewidmet haben, können wir uns jetzt auf den (noch wichtigeren) Klatsch konzentrieren.

Wer war wo mit wem? Wer hatte was an?
Schönste Neuigkeit: Oliver Schatta, Geschäftsmann und Landtagsabgeordneter, will im Sommer heiraten. Seine Zukünftige heißt Monique Heinecke. Zugmarschall Gerhard Baller gratuliert sofort, als Oliver Schatta von seinen Plänen erzählte.

Landtagsabgeordneter Oliver Schatta (links), mit seiner Verlobten Monique Heinecke und Gerhard Baller, Zugmarschall.

„Mitgenommene Ehefrauen und Partnerinnen“ – so nennen sich vier Frauen, die lachend zusammenstehen: Alexandra Dzaack, Susanne Markurth, Bita Shafi-Neya und Carola Ehlers. Gerade erzählt eine andere Frau (anonym) der Gruppe von ihrem Kleiderschrank. „Ich habe rund 100 Kleider, an die ich Zettel spicke, mit Datum und Ort, wo ich sie getragen haben“, erklärt sie ihre Strategie. Alexandra Dzaak, Büroleiterin der Bundestagsabgeordneten Kerstin Tack in Hannover, erzählt, wie sie es macht: „Ich kaufe Second Hand und gebe dann weiter.“ Kreislaufwirtschaft eben.

„Wir wurden nur mitgenommen“ unkten (von links) Alexandra Dzaack, Büroleiterin der Bundestagsabgeordneten Kerstin Tack, Susanne Markurth, Bita Shafi-Neya und Carola Ehlers.

Bei VW Financial Services geht es aus naheliegenden Gründen vor allem um Kalorien. Das Angebot ist so dermaßen lecker, allein das Spaghettieis ist jede Sünde wert. „Dann gibt es morgen eben weniger“, sagt Claudia Block. Die Chefin von Block am Ring hat gut abgenommen. „Ein bisschen genauer hinschauen“, ist ihr Rezept. Bewusster essen, nicht so viel. Eigentlich ganz einfach. „Und eher ein Wasser- als ein Spaghettieis“, ist ihr Tipp. Ehemann Carsten Lehmann wollte erst gar nichts davon wissen, „aber dann war er ganz schnell mit dabei.“ Mit sichtbarem Erfolg.

Strahlendes Paar: Claudia Block, Block am Ring, und Ratsherr Carsten Lehmann.

Miriam Herzberg (Stiftung Neuerkerode) und Sven Eifers brauchen sich um Kalorien keine Gedanken zu machen. Ich habe sie am Tag vor dem Empfang in Riddagshausen getroffen – beim Laufen.

Noch ein strahlendes Paar: Miriam Herzberg, Stiftung Neuerkerode, und Sven Eifers.

Süßes gibt es bei Oma Bärbel Kroschke vermutlich auf jeden Fall. „Unsere Enkel sind jetzt vier und ein Jahr alt“, erzählt sie. Gemeinsam mit Ehemann Klaus Kroschke genießen sie das Glück, Großeltern zu sein. „Neulich war der Vierjährige in meinem Büro“, erzählt Klaus Kroschke, „da habe ich auf meinen Stuhl gezeigt und gesagt: Wenn du groß bist, wirst du dort sitzen.“ Und was antwortet der Knirps? „Opa, ich bin doch schon groß“. Die Kroschkes haben das Glück offensichtlich auf ihrer Seite. Vor Jahren habe ich in der NB ein Porträt über Klaus Kroschke geschrieben und bin bis heute beeindruckt: Die klassische „Vom-Tellerwäscher-zum-Millionär“-Geschichte. Und dabei so ein netter Mensch geblieben. Auch von seinen Angestellten habe ich nur Lob über den Chef gehört. Ich oute mich als Kroschke-Fan.

Eltern, Großeltern, Geschäftsleute (von links): Walther Dieckmann, Christoph Kroschke, Bärbel und Klaus Kroschke.

Süßes oder lieber Rotwein… eigentlich wollte Orchesterdirektor Martin Weller sich dazwischen entscheiden. Aber dann holte seine Frau Margit zwei Pfannkuchen mit Blaubeeren vom Büffet. Da war es um den Musiker geschehen.

Margit und Martin Weller, in der Mitte Dörte Dobiaschowski.

 

Stefan Voges, Leiter Externe Kommunikation Financial Services, (li.), mit Marc Knackstedt, Vorstand Firmenkunden BLSK, mit leckerem Spaghettieis.

 

Anne Dieckmann im leuchtenden Blazer mit Gerhard Glogowski und Ehefrau Dr. Marianne Horstkötter.

 

Ishak Demirbag, Geschäftsführender Vorstand, Haus der Kulturen, und Sevda Meryem Demirbag.

 

Joachim und Karin Prüsse von der Stiftung Prüsse.

 

Dr. Sadiqu Al-Mousllie mit Ehefrau Camilla.

 

Eine ausgesprochen muntere Diskussionsrunde (von links): Landesbischof Dr. Christoph Meyns, Domprediger i. R. Joachim Hempel sowie Birgitt und Armin Maus (BZ-Chefredakteur).

 

Braunschweigs Polizeipräsident Michael Pientka mit seiner Frau Regina Pientka und Birgitt Maus.

 

Kulturell und auch sonst auf einer Wellenlänge: Manfred Bohnen mit Kulturdezernentin Dr. Anja Hesse (links) und Gundi Arnold mit Michael Schacke (Undercover).

 

Bürgermeisterin Annegret Ihbe ist aktiv: Im Rat, in Ausschüssen, bei der AWO und mehr. Hier mit Erhard Küchler.

 

Petra Syring (links), Coach, Ingeborg Obi-Preuß, NB, und Martin Burghartz, bita communications.

 

Zwei strahlende Frauen: Jennie Göttner (links), mit Magdalena Schmedtje.

 

Und strahlende Männer: Rayk Fenske (li.) und Thorsten Rinke vom Filmfest.

 

VWFS-Personalvorstand Christiane Hesse (von rechts), VWFS-Vorstandschef Lars Henner Santelmann, Michael Reinhart, Sprecher der Geschäftsführung der VW-Bank, VWFS-Finanzvorstand Frank Fiedler und Mario Daberkow, IT-Fachmann im VWFS-Vorstand. Foto: Stefan Lohmann/oh

Auch interessant