Lieferdienste sollen es einfacher haben | Neue Braunschweiger
9. November 2020
Wirtschaft

Lieferdienste sollen es einfacher haben

Stadtmarketing vergibt vorübergehende Haltegenehmigung für Gastronomiebetriebe

Wegen steigender Infektionszahlen ist die Gastronomie erneut in die Zwangspause geschickt worden. Archivfoto; Birgit Wiefel

Braunschweig (m). Erneut müssen Restaurants, Cafés und Gasthäuser schließen. Weiterhin erlaubt ist aber die Außer-Haus-Belieferung mit Speisen. Um es den Gastronomen etwas einfacher zu machen, einen solchen Lieferservice einzurichten, können ab sofort vorübergehende Haltegenehmigungen beantragt werden. Darauf weist die Braunschweig Stadtmarketing GmbH hin.

Das Angebot richtet sich an diejenigen Betriebe, die für die Geltungsdauer der Schließungsvorgaben der Regierung einen Lieferdienst anbieten. Die Ausnahmegenehmigungen werden kurzfristig und kostenlos ausgestellt. Damit können Braunschweiger Gastronomen, die einen Lieferdienst anbieten, für den Warenverkehr am eigenen Ladengeschäft und für die Auslieferung beim Kunden bis zu zehn Minuten auch auf vielen ansonsten gesperrten Flächen halten. Die Genehmigungen verfallen automatisch, sobald die Schließungen vom Land Niedersachsen aufgehoben werden.

Zudem erstattet die Braunschweig Stadtmarketing GmbH bereits gezahlte Beiträge, um Freisitzflächen in der Innenstadt nutzen zu dürfen. Auch dies bezieht sich auf die Geltungsdauer der Verordnung.

„Da den Betrieben aufgrund der aktuell geltenden Verordnung eine Nutzung der Freisitzflächen unmöglich ist, haben wir uns für diesen Schritt entschieden“, erklärt Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Stadtmarketing GmbH. „Betroffene Gastronominnen und Gastronomen müssen dafür nichts weiter tun. Wir werden uns direkt bei ihnen melden und das weitere Vorgehen klären.“

Bürger, die mithelfen möchten, die lokale Gastronomievielfalt und auch den Einzelhandel zu unterstützen und zu erhalten, finden auf www.braunschweig.de/bestellen-liefern zudem eine Übersicht von über 500 Abhol- und Lieferangeboten von Cafés und Restaurants sowie Dienstleistern und Geschäften in der Löwenstadt. Händler und Gastronomen können sich weiterhin über ein Meldeformular auf der Internetseite von „bestellen-liefern“ registrieren und dort ihr Serviceangebot präsentieren.

Auch interessant