• Home
  • > >
  • Lions empfangen das Schlusslicht aus Düsseldorf

Lions empfangen das Schlusslicht aus Düsseldorf

Football: Am Sonntag gastieren die Panther in Braunschweig

Lions-Quarterback Brandon Connette trifft auf einen sehr wurffreudigen Kollegen im Trikot der Düsseldorf Panther. Foto: Fabian Uebe

Braunschweig. Ein Sieg noch und die New Yorker Lions haben die siebte Nordmeisterschaft in Folge sicher. Dem im Weg steht am Sonntag mit den Düsseldorf Panthern das sieglose Schlusslicht der Bundesliga-Nordgruppe. Der Aufsteiger gastiert am 15 Uhr im Eintracht-Stadion.

Die Panther reisen mit einem passlastigen, aber fehleranfälligen Angriff an. Der britische Quarterback Christian Strong hat zwar bereits über 2000 Yards Raumgewinn erzielt – zum Vergleich Lions-Spielmacher Brandon Connette kommt auf knapp 1650 Yards –, hat aber auch bereits 21 Interceptions geworfen (Connette mit vier). Zusammen mit den fünf verlorenen Fumbles fast 30 Ballverluste.

Ein Ansatzpunkt für die aggressive Lions-Defense, die zuletzt gegen das Top-Team aus Hildesheim erstmalig in dieser Saison keine gegnerischen Punkte zuließ. Wiederholt sie Leistung und Intensität wird das ein langer Tag für die Düsseldorf Panther.

Nächste Woche geht es bereits zum Rückspiel nach Düsseldorf, in der Woche darauf kommen die Kiel Baltic Hurricanes zum letzten Spiel der regulären Saison nach Braunschweig. Drei Spiele noch, in denen die Lions bereits anfangen können, die Weichen für die Play-offs zu stellen.

^