Lions um Casey Therriault empfangen den Liga-Primus [Verlosung] | Neue Braunschweiger
10. Juni 2014
Sportliches

Lions um Casey Therriault empfangen den Liga-Primus [Verlosung]

Football: Am Sonnabend (19 Uhr) sind die Kiel Baltic Hurricanes zu Gast im Eintracht-Stadion.

Lions-Wide-Receiver Niklas Römer erzielte am Sonnabend im Finale der Europameisterschaft die ersten und die letzten Punkte beim dramatischen 34:27-Sieg der Deutschen gegen Österreich und wird in der Liga gegen Kiel wieder gefragt sein. Foto: T.A.

Von Daniel Beutler, 11.06.2014.

Braunschweig. Schon am Sonnabend geht für die sieben Europameister im Team der New Yorker Lions wieder der Ernst des Bundesliga-Alltags los. Die Kiel Baltic Hurricanes treten ab 19 Uhr im Eintracht-Stadion an und werden die bisher erste Bewährungsprobe in der Bundesliga-Saison sein.

Gleiches gilt für die fünf EM-Fahrer, die in den Reihen der Baltic Hurricanes stehen. Drei Offense-Line-Spieler und zwei Passverteidiger, darunter der ehemalige Braunschweiger Lenny Greene. Allerdings haben die Grün-Weißen aus dem hohen Norden bereits vier Liga-Spiele absolviert und stehen derzeit mit 6:2-Punkten auf Platz eins im Klassement.

Zu vernachlässigen sind dabei die zwei Minuspunkte, die aus der Niederlage gegen die Cologne Falcons stammen. Mit 11:28 unterlagen sie dem Aufsteiger, traten allerdings ohne Quarterback an. In die Saison gestartet waren sie mit dem US-Amerikaner Nick Lamaison, der sich jedoch gleich zu Beginn des Duells mit Köln den Daumen brach. Als Ersatz wurde Kyle Israel geholt, der bereits für die Dresden Monarchs in der GFL spielte. Zuletzt war der US-Amerikaner in Diensten von Moscow Black Storm. Und in seinen bisher zwei Partien für Kiel (53:7 gegen Düsseldorf und 41:6 gegen die Berlin Rebels) überzeugte Israel auf ganzer Linie.
Gegen die Abstiegskandidaten brachte er 29 seiner 39 Passversuche für insgesamt 658 Yards und zehn Touchdowns an den Mann.
Lieblingsziel dabei: Wide Receiver Garret Andrews, der die teaminternen Statistiken anführt. Zusammen mit dem britischen Runningback Jermaine Allen bilden die beiden US-Amerikaner das Herz des Hurricane-Angriffs und sind gleichzeitig aber auch der Ansatzpunkt, um Kiel zu schlagen.

Und genau das wird das Ziel der Braunschweiger in ihrem zweiten Liga-Spiel sein. Mit an Bord und wohl in der Startformation dann Spielmacher Casey Therriault, der am Montag in Braunschweig ankam und von Lions-Cheftrainer Troy Tomlin gleich aufs Feld geschickt werden soll. Dass der US-Amerikaner damit keine Probleme hat, bewies er in der Vorsaison, als er ebenfalls spät in die Löwenstadt kam. „Damals gegen Dresden hat er auch nach nur zwei Trainingseinheiten ein super Spiel gemacht“, sorgt sich Tomlin keineswegs um den Angriff der Lions.

Gleiches gilt für die Abwehr, die bisher in den drei Spielen, zwei davon im Europapokal, nur 34 Punkte zugelassen hat und dabei wesentlich stärker gefordert wurde als die Abwehr der Gäste.

VERLOSUNG

Die Deutsche Bahn und die nB verlosen viermal zwei Tribünenkarten für das Heimspiel der Lions gegen Kiel. Um teilzunehmen, eine E-Mail mit dem Betreff „Lions“ und der Anschrift an
gewinnspiel@nb-online.de schicken. Einsendeschluss ist Donnerstag, 20 Uhr, Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.

Auch interessant