• Home
  • > >
  • Löwe Dennis Nawrocki folgt Trainer Frank Menz nach Jena

Löwe Dennis Nawrocki folgt Trainer Frank Menz nach Jena

Der Braunschweiger wechselt in die 2. Liga

Dennis Nawrocki in den Playoffs gegen München. imago

Braunschweig. Mancher nimmt sich bei seinem Abschied aus Braunschweig einen Bildband mit, eine Flasche Mumme oder ein Löwenstadt-Memory für die Kinder. Frank Menz, bis vor gut zwei Wochen Trainer der Löwen-Basketballer, hat sich ein besonderes Andenken gesichert: Er hat Shooting Guard Dennis Nawrocki nach Jena gelockt, zu seinem neuen Arbeitgeber in der 2. Liga ProA.

Neben Lars Lagerpusch war Nawrocki in den vergangenen zwei Jahren der einzige gebürtige Braunschweiger im Löwen-Team. Nicht nur deshalb erfreute sich der 26-Jährige bei den Fans seiner Heimatstadt besonderer Popularität. Als „3-and-D“-Spieler, also ein Akteur, der in der Verteidigung und mit seinem Dreipunktewurf Akzente setzen soll, bekam der Flügelspieler zwar nur vergleichsweise wenig Einsatzzeit, war meistens aber voll da, wenn er gefordert wurde.

Nach seinem Bundesliga-Durchbruch in der Saison 2017/2018, in der er knapp elf Minuten auf dem Parkett stand (3,0 Punkte), gingen Nawrockis Einsatzzeit und Effektivität in der vergangenen Saison aber zurück (7,13 Minuten, 1,6 Punkte). Menz, der mit Jena nun den Wiederaufstieg ins Oberhaus anpeilt, hat die Bedeutung des als harter Arbeiter geltenden Braunschweigers jedoch immer wieder betont.

„Er hat sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt und damit einen wichtigen Anteil an unserer tollen Saison gehabt. Für seine Zukunft wünschen wir ihm viel Erfolg und viel Spielzeit bei Jena“, verabschiedete Geschäftsführer Sebastian Schmidt den beliebten Lokalmatador.

^