Löwen peilen Österreich und die Niederlande an | Neue Braunschweiger
24. Juli 2015
Sportliches

Löwen peilen Österreich und die Niederlande an

Basketball-Bundesliga: Der Sommerfahrplan der Braunschweiger steht.

Gerade für junge Talente wie Doppellizenzspieler Sid-Marlon Theis (Foto) ist die Saisonvorbereitung eine gute Gelegenheit, sich für mehr Einsatzzeit zu empfehlen. Foto: Thomas Ammerpohl

Von Christoph Matthies, 24.07.2015.

Braunschweig. In gut zwei Wochen starten die Löwen-Basketballer ins Mannschaftstraining. Bis zum Start der Saison 2015/2016 Anfang Oktober (Heimspiel gegen Meister Bamberg) dauert es also noch ein bisschen. Wie der Basketball-Bundesligist die Zeit bis zum ersten Ernstfall gestalten wird, hat er Mitte der Woche mit der Veröffentlichung seines Sommerfahrplans bekanntgegeben.

Nach dem Trainingsauftakt am 10. August steht für die neuformierte Mannschaft von Sportdirektor und Cheftrainer Raoul Korner zunächst vor allem Kraft- und Ausdauertraining auf dem Programm. Mit dem Ball wird aber ganz gewiss auch schon gearbeitet, bevor sich die Löwen am 27. August auf den Weg nach Weißenfels machen, wo in der Stadthalle das erste öffentliche Testspiel gegen den MBC stattfindet. Vom 30. August bis zum 5. September reist Korner mit dem Team in seine Heimat Österreich: Wie schon im Vorjahr soll ein Alpen-Trainingslager am Olympiastützpunkt Innsbruck für die nötige Fitness sorgen.

Am 5. und 6. September treten die Löwen dann bei einem Turnier in Jena an (Sparkassen Arena), wo sie im Halbfinale auf den tschechischen Erstligisten CEZ Nymburk um den Ex-Braunschweiger Howard Sant-Roos treffen. Gegner am Turniersonntag sind entweder Gastgeber Jena oder die Rockets Gotha, beides Teams aus der 2. Liga ProA. Das einzige öffentliche Test-Heimspiel findet dann am 20. September im Rahmen des „Löwentages“ in der VW-Halle statt. Am 26. und 27. September beschließen Kenny Frease und Co. ihr Testspielprogramm in den Niederlanden, wo sie zuerst in Den Bosch (Ex-Klub von Raoul Korner) und danach in Groningen versuchen werden, die jeweiligen Saisoneröffnungsfeiern zu verderben.

Schröder im Stereowerk

Erst Wurftraining mit Kyle Korver, einem der besten Schützen der Welt, dann Kraft- und Fitnesstraining in Santa Barbara: So sah das Sommerprogramm von Dennis Schröder zuletzt aus. Am Samstag schaut Braunschweigs NBA-Star nun im Stereowerk (Böcklerstraße 30) vorbei, wo er nicht nur mit seinen Fans und Freunden eine Black-Music-Party feiert, sondern auch seine eigene Modekollektion vorstellt und ein handsigniertes Hawks-Trikot verlost. Einlass ist ab 22 Uhr, der Eintritt beträgt 10 Euro.

Auch interessant