Löwen reagieren auf Verletzung

Basketball-Bundesliga: Braunschweig verpflichtet Aleksandar Marelja

Auch gegen Center-Titan John Bryant musste sich Aleksandar Marelja (r.) beim MBC schon beweisen. Foto: Andreas Bez

Braunschweig. Unerwartet sind die Löwen-Basketballer noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden: Für den verletzten US-Center Sacha Killeya-Jones, der erst im Juli verpflichtet worden war, soll der Serbe Aleksandar Marelja in die Bresche springen. Der 26-Jährige, vergangene Saison noch in Diensten des Mitteldeutschen BC, unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

Schon im ersten Testspiel der Löwen, das am vergangenen Mittwoch unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen wurde, konnte Killeya-Jones nur zusehen. Mit 100:83 (55:40) bezwang der Braunschweiger Bundesligist die ProA-Mannschaft von Phoenix Hagen. Dabei präsentierte sich Löwen-Center Scott Eatherton mit 31 Punkten in 26 Minuten in starker Frühform, auch Henry Pwono (17), Kostja Mushidi (12) und Nationalspieler Karim Jallow (10) punkteten zweistellig. „Es war gut für uns zu sehen, wo wir stehen. Wir haben noch viel Arbeit vor uns“, kommentierte Pete Strobl seine Premiere als Löwen-Trainer, bei der sein Team in den Vierteln zwei und drei überzeugte, ehe ihm im Schlussabschnitt etwas die Puste ausging.

Am Sonntag dann vermeldeten die Braunschweiger, dass Killeya-Jones wegen einer Knieverletzung länger ausfallen wird – und zauberten direkt einen Ersatzmann aus dem Hut. Der könnte sogar ein Upgrade sein, immerhin kann Marelja im Gegensatz zu dem erst 20-jährigen Amerikaner auf viele Jahre Profi-Erfahrung zurückblicken. Vergangene Saison erzielte er für den MBC zehn Punkte pro Spiel, kam wegen Verletzungen aber nur in 18 Partien zum Einsatz.

„Aleksandar ist ein großer Spieler, der unser Team durch sein Können und seinen Basketball-IQ erheblich verbessern wird“, freut sich Strobl auf den 2,07-Meter-Mann aus Belgrad. Seine beste BBL-Partie lieferte Marelja im April gegen Jena ab, als er für den siegreichen MBC mit 25 Punkten Topscorer wurde.

^