27. September 2019
Bildung

„Manche entdecken neue Talente“

800 kreative Schüler: In der IGS Querum sorgt die KidS-Woche für Begeisterung

Jette Blume (l.) und Celina Krausch (r.) bauen ein Mosaik bei der KidS-Woche. Musiklehrer Reinhard Voigt (Mitte) hat die Woche organisiert. Foto: Isabel Kobus

Querum. Malen, Musik machen, Möbel bauen: In dieser Woche sind alle rund 800 Schülerinnen und Schüler der IGS Querum kreativ unterwegs. Beim Projekt KidS (Kultur in der Schule) lernen sie ihre Talente und einander neu kennen.

Jette Blume und Celina Krausch kleben aus Glas- und Fliesenabfall ein buntes Mosaik zusammen: einen geteilten Erdball. „Wir wollen zeigen was passiert, wenn wir nicht nachhaltig leben“, sagt Celina. Nachhaltigkeit ist Thema der diesjährigen KidS-Woche. Und das nicht nur im Mosaik-Workshop. Andere Schüler bauen Möbel aus Holzpaletten, verarbeiten aussortierte Bücher zu Papierkunstwerken oder malen mit selbst hergestellten Naturfarben.

Aus mehr als 40 Workshops konnten sie auswählen – angeleitet teils von Lehrern, teils von Künstlern, die zu diesem Zweck an die Schule kommen. „Die Kinder haben so viele Ideen, da kommt ganz viel heraus“, sagt Musiklehrer Reinhard Voigt, der die KidS-Woche koordiniert.

Was herauskommt, dient auch der Verschönerung der Schule: Wandmalereien und Skulpturen, motivierende Sprüche an den Wänden, und die Mosaike werden in Zukunft den naturwissenschaftlichen Trakt zieren. In einer der alle zwei Jahre stattfindenden KidS-Wochen haben die Kinder auch schon einen Schul-Song komponiert und einen Jingle für die Homepage programmiert. Spaß und Entspannung kommen bei alldem nicht zu kurz. „Wir Oberstufenschüler haben einen stressigen Alltag, da ist das hier eine tolle Abwechslung“, sagt Leon Kiel. In der Doku-Gruppe fotografiert er, dokumentiert die gesamte KidS-Woche. Und ist sichtlich begeistert: „Manche Schüler entdecken hier ganz neue Talente an sich“, sagt er. Begeistert sind auch die beiden Fünftklässler, die mit ihm durch die Schule unterwegs sind. „Dass die Schüler unterschiedlicher Jahrgänge in den Workshops zusammenarbeiten, gibt ihnen ganz neue Impulse“, sagt Reinhard Voigt: „Das ist ein tolles Miteinander.“ Am kommenden Dienstag, 1. Oktober, präsentieren die Schüler ihre Workshop-Ergebnisse ab 17 Uhr im Sek2-Gebäude (Ortwinstraße 2) und ab 18 Uhr im Hauptgebäude (Essener Straße 85) der IGS Querum.

Auch interessant