15. Juli 2016
Menschen

Motorschaden im Heidbergtunnel

Fahrer besaß keinen Führerschein.

Braunschweig, 15.07.2016.

Mit Motorschaden blieb am Abend auf der A39 im Heidbergtunnel ein 25-Jähriger mit seinem Wagen liegen.

Erste Hilfe leistete die Besatzung eines Streifenwagens, die das Fahrzeug aus der Gefahrenzone von der Autobahn auf die Salzdahlumer Straße schleppte.

Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 25-Jährige noch nie im Besitz eines Führerschein war und er an dem 21 Jahre alten Wagen, der weder zugelassen noch versichert ist, Kennzeichen eines anderen Autos montiert hatte.

Gegen den Beschuldigten wird jetzt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung und wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Auch interessant