Mushidi ist wieder da | Neue Braunschweiger
21. August 2020
Sport

Mushidi ist wieder da

Basketball: Zweite Chance für den 22-Jährigen

Dass er eine Verstärkung sein kann, hat Kostja Mushidi (r.) in der vergangenen Saison bereits angedeutet. Foto: S. Hübner/imago

Braunschweig. Der nächste Rückkehrer, die nächste faustdicke Überraschung bei den Basketball Löwen: Kostja Mushidi, im Dezember 2019 bei den Löwen noch „aus disziplinarischen Gründen“ freigestellt, hat einen neuen Zweijahresvertrag bei dem Bundesligisten unterschrieben.

Es war schon eine große Enttäuschung, als der 1,95 Meter große Shooting Guard im vergangenen Herbst entlassen wurde. Der extrovertiert und auf dem Feld stets emotional auftretende Mushidi hatte sich zuvor schnell in die Herzen der Löwen-Fans gespielt. Zusammen mit Karim Jallow bildete er ein junges und spielstarkes deutsches Duo auf dem Flügel. In den acht Liga-Partien, die er für das Team von Trainer Pete Strobl bestritt, legte Mushidi 11,6 Punkte auf. Seine Würfe aus dem Dreipunktebereich traf er mit 39-prozentiger Genauigkeit. Damit war der heute 22-Jährige der beste Distanzschütze im Team nach Thomas Klepeisz, der jüngst nach Ulm gewechselt ist.

„Ich habe letzte Saison einen Fehler gemacht und musste mit den daraus resultierenden und gerechtfertigten Konsequenzen leben und aus ihnen lernen“, sagte Mushidi in der Vereinsmitteilung. „Aber jetzt bin ich unfassbar glücklich und den Löwen vor allem sehr dankbar dafür, dass sie mir die Möglichkeit geben, wieder ein Teil ihrer Familie zu sein.“

Auch interessant