Narren bleiben im „kleinsten Kreis“ | Neue Braunschweiger
8. November 2020
Buntes

Narren bleiben im „kleinsten Kreis“

Prinzenproklamation findet per Live-Stream statt

Eine Sessionseröffnung wie in den vergangenen Jahren ist aufgrund von Corona leider nicht möglich. Die Prinzenproklamation findet per Livestream statt. Archiv-Foto: Nizar Fahem

Kein Biwak, keine öffentliche Prinzenproklamation, keine Prinzensud-Seligkeit: Corona wirbelt liebgewonnene Traditionen mächtig durcheinander.

Auch die Narren sind davon nicht ausgenommen – die Sessionseröffnung am 11.11. muss im „kleinsten Kreis“ stattfinden. Oberbürgermeister Ulrich Markurth und Komitee-Sprecherin Linda Radke werden in der Dornse den Startschuss in die 5. Jahreszeit geben. Übertragen wird die Eröffnung von 11 bis etwa 12.30 Uhr als Livestream auf den Facebook-Seiten der drei Karnevalsgesellschaften (Braunschweiger Karneval-Gesellschaft von 1872, Mascheroder Karnevalgesellschaft Rot-Weiß 1965, Karneval-Vereinigung der Rheinländer) und auf YouTube unter dem Suchbegriff „Komitee Braunschweiger Karneval“.

Auch interessant