Neuer Club im Turm begeistert: „Haben das Beste herausgeholt“ | Neue Braunschweiger
14. Januar 2014
Aktiv

Neuer Club im Turm begeistert: „Haben das Beste herausgeholt“

Am vergangenen Wochenende öffnete das Apartment 38 im Gieseler Turm.

Schon vergangenes Wochenende feierten viele Partygänger im Apartment 38. Foto: Schneider/oh

Von Falk-Martin Drescher, 15.01.2014.

Braunschweig. Schon 2013 zeichnete es sich ab: In diesem Jahr wird sich wieder einiges in der hiesigen Bar- und Clubszene verändern. Den Anfang machte das Apartment 38, das am vergangenen Wochenende im Gieseler Turm eröffnete.

Der Club löste mit der Eröffnung die Räumlichkeiten des ehemaligen Neon Nightclubs ab. Obwohl nur für wenige Tage geschlossen wurde, änderte sich dennoch vieles.

In der Mischung aus Club und Lounge wurden Tanz- und Sitzbereiche verlegt, farblich wurden die Räume in Rot und Schwarz getaucht – in der hiesigen Disko-Szene nicht unüblich. Geschäftsführer ist Andreas Rohde, der in Braunschweig etwa schon an dem AlmMax und Atlantis beteiligt war. Nach eigenen Angaben wirkt er darüber hinaus an Clubs in Hannover und Magdeburg mit.

Musikalisch bewegt sich die Auswahl zwischen Charts, House, Black, Funk und Soul. „Viele Leute werden auf ihren Geschmack kommen“, merkt Rohde an. An den Turntables stehen DJs aus der Region, allerdings: „auch mal andere Gesichter, als die in vielen Clubs bekannten.“
Geöffnet ist jeden Freitag und Sonnabend ab 22 Uhr, der Eintritt wird sich – Sonderveranstaltungen ausgenommen – voraussichtlich um die fünf Euro bewegen. Geladen wird dann unter anderem zu Formaten wie „Saturday Night Club“, „Dirty Bounce“, „Hangover Night“ oder auch zur „Facebook-Party“.
Rund 250 bis 300 Gäste fasst das Apartment 38, und der Geschäftsführer gibt potenziell Interessierten gleich noch eine Botschaft auf den Weg: „Die Leute sollen nicht vorschnell urteilen, sondern sich erst einmal ihr eigenes Bild von dem neuen Club machen. Wenn es Optimierungsbedarf gibt – uns einfach direkt ansprechen.“ Rohde ist es wichtig, dass sich die Leute wohlfühlen.

Am Wochenende strömten die ersten Gästescharen in die neue Anlaufstelle für Nachtschwärmer. „Ich war sehr überrascht, wie der Club nach dem Umbau ausgesehen hat. Die haben aus dem Laden das Beste rausgeholt!“, freut sich Marie Schneider (21) aus Braunschweig, die ebenfalls zur Eröffnung kam. „Das Personal war freundlich, die Musik schön gemischt.“ Durch den großzügigen Loungebereich könne man sich gemütlich unterhalten, ohne andauernd angerempelt zu werden. Auch der Clubbetreiber ist zufrieden. „Die Eröffnung lief super. Wir hatten eine tolle Party, nette Leute und keinen Ärger.“ Optimierungsbedarf sieht Rohe noch im Getränkesortiment, „das wird noch erweitert.“
Hip
Weitere Informationen zum Apartment 38 und seinem Programm gibt es im Internet unter www.apartment38.de oder auf Facebook.

Auch interessant