Neuer Leiter der Städtischen Musikschule | Neue Braunschweiger
24. Januar 2015
Kulturelles

Neuer Leiter der Städtischen Musikschule

Daniel Keding wurde am Freitag vorgestellt.

Daniel Keding, neuer Leiter der Städtischen Musikschule Braunschweig und Kulturdezernentin Dr. Anja Hesse, Foto: Stadt Braunschweig, Daniela Nielsen

24.01.2015.

Braunschweig. Daniel Keding ist neuer Leiter der Städtischen Musikschule Braunschweig. Kulturdezernentin Dr. Anja Hesse stellte Keding am Freitag, 23. Januar, in einem Pressegespräch im Rathaus vor.

„Daniel Keding bringt die besten Voraussetzungen mit, um die Städtische Musikschule Braunschweig erfolgreich zu leiten, weiter zu entwickeln und die Herausforderungen der Zukunft zu meistern“, sagt die Kulturdezernentin. „Er kennt unsere Musikschule von seiner früheren Tätigkeit, ist ausgewiesener Experte in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und hat, zuletzt als Direktor der renommierten Musikschule der Freien Hansestadt Bremen, große Führungserfahrung gesammelt. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Daniel Keding, auf seine Ideen und Impulse.“

„Ich nehme die Leitung eines so engagierten Teams, wie es das Kollegium der Braunschweiger Musikschule ist, sehr gern an und freue mich auf ein sehr produktives Miteinander“, sagt Keding, der sich zugleich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen bedankte. Er formulierte seine Definition des Bildungsauftrags der Musikschule für guten Unterricht: „Die Städtische Musikschule Braunschweig bietet Vielfalt, eine musikalische Bildung von Anfang an ist zugleich für alle ein Leben lang offen.“ Unter diesem Leitsatz wolle er Bewährtes fortführen, Erprobtes weiterentwickeln und Neues ausprobieren. „Wir sind uns einig, dass die Spitzenförderung und die Orchesterarbeit einen Schwerpunkt bilden müssen“, so Kulturdezernentin Dr. Anja Hesse. „So ist aber auch beispielhaft vorstellbar, das umfangreiche Unterrichtsportfolio der Musikschule durch Elemente der Popularmusik und Tontechnik neuer Medien zu ergänzen, ebenso durch Angebote in Neuer Musik oder Musik anderer Kulturkreise“, ergänzt Daniel Keding. Neben den Ausbau der Kooperation mit Kitas und Schulen könne ein Musikschultag für Erwachsene unter dem Motto „Jetzt oder nie“ treten.

Biografisches Daniel Keding, geboren 1974, studierte klassisches Schlagzeug bei Prof. Andreas Boettger und Erich Trog an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, die er mit den Abschlüssen Diplom-Musiklehrer und Diplom- Orchestermusiker absolvierte. Er wirkte mit in einer Reihe von Projekten von Alter bis Neuer Musik, arbeitete mit Karlheinz Stockhausen und spielte in in verschiedenen Orchestern (Staatsorchester Braunschweig, Göttinger Symphoniker, Radiosinfonieorchester Frankfurt, Radiophilharmonie Hannover u.a.) sowie als Schlagzeuger und Perkussionist in Ensembles unterschiedlicher Genres. Seit 2000 war Daniel Keding Musikschullehrer an der Städtischen Musikschule Braunschweig und nahm parallel vier Jahre lang einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover für Schlagzeug-Methodik und Didaktik sowie in der Hochbegabtenausbildung wahr. Von 2004 bis 2013 leitete er die Kreismusikschule Peine, an der er unter anderem ein Musikschulorchester aufbaute. Seit 2013 leitete er als Direktor die Musikschule Bremen. Keding ist Geschäftsführer der bundesweiten Aktion „Klasse! Wir singen“. Er ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt im Landkreis Peine.

Auch interessant