6. Mai 2021
Wirtschaft

Neuer Vorstand hat viel zu tun

AAI-Mitglieder wählten Olaf Jaeschke und Mirko Rüsing wieder

Der neue Vorstand des AAI (v. l.): Jean-Luc Hänel, Astrid Striese, Andreas Ring, Sascha Hummel, Nicolas Petrek, Mirko Rüsing, Katrin Brangs, Olaf Jaeschke und Gunnar Stratmann. Foto: Sascha Gramann/AAI

Braunschweig (m). Über zu wenig Arbeit oder gar mangelnde Herausforderungen kann sich der in diesem Monat neu gewählt Vorstand des Arbeitsausschusses Innenstadt (AAI) nicht beklagen.

Die Coronapandemie hat den Strukturwandel noch beschleunigt. Mit großer Mehrheit sind Olaf Jaeschke (Galerie Jaeschke) als Vorstandsvorsitzender und Mirko Rüsing (Media Markt) als sein Stellvertreter in ihren Ämtern bestätigt worden. Beide stecken tief im Thema. Astrid Striese, Nicolas Petrek und Andreas Ring sind neu im Vorstand.

Gemeinsam wird der ehrenamtliche Vorstand die Weiterentwicklung der Braunschweiger Innenstadt aktiv mitgestalten, die Digitalisierung der innerstädtischen Angebote vorantreiben und, soweit es die Pandemie zulässt, Anlässe schaffen und fördern, um Menschen aus nah und fern in die Innenstadt einzuladen.

„Für das uns entgegengebrachte Vertrauen möchte ich mich im Namen des Vorstands bedanken. Ein besseres Ergebnis der Wahl hätte ich mir nicht wünschen können“, freut sich Jaeschke. Mit Striese und Petrek kommen zwei Vorstandsmitglieder hinzu, die sich mit dem Positionspapier zur Weiterentwicklung der Innenstadt hervorgetan haben. Angestrebt wird eine engere Zusammenarbeit in den Quartieren.

Auch interessant