30. April 2022
Buntes

Neustart: Alle freuen sich

Frühjahrsmesse bis zum 15. Mai • Zeit der Zwangspause ist abgehakt

Vor dem Messestart wird auch das Devil Rock auf Hochglanz gebracht. Organisator Frank Berweke (kl. Bild) freut sich, wieder Gäste in der Weinstube bewirten zu dürfen. Fotos: Stefan Lohmann/Regios24

Nordstadt. Frank Berweke, Chef-Organisator der Frühjahrsmesse auf dem Schützenplatz an der Hamburger Straße, ist bestens gelaunt. „Mir geht es sehr, sehr gut. Ich sehe das alles sehr positiv“, sagt er auf die Frage wie es ihm – mit Blick auf den Neustart der Frühjahrsmesse – geht.

Die Corona-Pandemie hat den Schaustellern für zwei Jahre eine Zwangspause diktiert. Harte Zeiten für sein Gewerbe, aber: „Schausteller sind flexible Menschen.“
Speziell die kleineren Betriebe, zu denen Frank Berweke auch den seinen zählt, hätten sich auf anderem Weg über Wasser gehalten. „Meine beiden Söhne haben beide woanders gearbeitet“, nennt er ein Beispiel. Um Kosten zu sparen, wurden alle Fahrzeuge abgemeldet. Zudem habe es Hilfen gegeben, um die Zeit des Lockdowns zu überbrücken.

Jetzt geht es mit Volldampf in die neue Saison. Die Frühjahrsmesse sei, was die Qualität und Vielfalt der Fahrgeschäfte, aber auch der Imbiss- und Getränkestände angehe, so gut bestückt wie bestimmt seit 15 Jahren nicht mehr. „Da kommt jeder auf seine Kosten“, ist sich Berweke sicher. Riesenrutsche, zwei Auto-Scooter, Kettenkarussell oder Glasirrgarten – langweilig ist das bestimmt nicht. Bis zum 15. Mai ist Zeit, alles auszuprobieren.

An zwei Nachmittagen haben die Schausteller Kinder aus der Ukraine eingeladen, um sie auf andere Gedanken zu bringen. Speziell an die Kinder, die in den Notunterkünften untergebracht sind, wird dabei gedacht. „Die sollen hier mit glücklichen Augen vom Platz gehen“, sagt Berweke.

Info:

Frühjahrsmesse: bis zum 15. Mai auf dem Schützenplatz.
Familientage: mittwochs ermäßigte Preise.
Feuerwerk: Am 13. Mai lassen die Pyrospezialisten der Firma Semmer Sterne regnen.
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: 15 bis 22 Uhr, Freitag bis Sonnabend: 14 bis 23 Uhr. Sonntag: 14 bis 22 Uhr.

Auch interessant