New Yorker Lions: Favoritenrolle im Viertelfinale | Neue Braunschweiger
21. September 2019
Sport

New Yorker Lions: Favoritenrolle im Viertelfinale

Die Footballer empfangen heute die Stuttgart Scorpions – Der Angriff soll mit Ruhe und Kraft die Defense der Gäste knacken

Brandon Connette und seine New Yorker Lions-Teamkollegen sind heiß auf den Sieg. Foto: imago images/Beautiful Sports

Braunschweig. Heute geht es für die Bundesliga-Footballer der New Yorker Lions in die heiße Phase der Saison. Ab 18 Uhr gastieren die Stuttgart Scorpions im Eintracht-Stadion – nur der Gewinner der Partie rückt ins Halbfinale der Play-offs vor. Die Hausherren halten dabei alle Trümpfe in der Hand.

Als souveränem Meister in der Bundesliga-Nordgruppe fällt den Lions im Duell mit dem Tabellenvierten aus der Südgruppe automatisch die Favoritenrolle zu. Darüber hinaus spricht für die Lions, dass die Scorpions keine glänzende Saison gespielt haben. Mit sechs Siegen bei acht Niederlagen schaffen sie gerade so den Sprung in die Endspielrunde. Ihre letzten fünf Spiele der regulären Saison verloren sie.

Bei ihrem Siegen das zentrale Spielelement: Der Passangriff. Die Süddeutschen setzen auf Spielmacher Michael Eubank. Der US-Amerikaner warf über 3500 Yards Raumgewinn und 30 Touchdowns. Das Laufspiel steuerte etwas über 1200 Yards und 15 Touchdowns bei. Ein klare Tendenz ist da im Spiel der Scorpions zu erkennen, auf das sich die Lions einstellen werden können. Die Passverteidigung der Braunschweiger brillierte mehrfach im letzten Saisonteil, insbesondere gegen Hildesheim und Dresden.

Der Lions-Angriff derweil sollte mit Ruhe und Kraft die Defense der Gäste knacken können. Insgesamt 473 Gegenpunkte ließen die Scorpions zu – mehr musste nur Süd-Schlusslicht Kirchdorf hinnehmen. Nach der spielfreien Woche konnten die Lions-Spieler neue Energie tanken und somit dürften sich die Stuttgarter auf exzellent aufgelegte Gastgeber einstellen. Tritt das ein, raubt ihnen das ihre Chance als Underdog, wenn die Lions sie unterschätzen würden. Letztmalig trafen die beiden Mannschaften zum Beginn der Saison 2014 in einem Vorbereitungsspiel aufeinander, welches die New Yorker Lions mit 31:27 für sich entscheiden konnten.

Auf den anderen Plätzen spielen heute Meister Schwäbisch Hall gegen die Berlin Rebels (17 Uhr) und Frankfurt Universe empfängt die Hildesheim Invaders. Mit dem Sieger aus diesem Duell bekommen es die Lions in einem möglichen Halbfinale im heimischen Eintracht-Stadion zu tun. Morgen schließen die Dresden Monarchs die Viertelfinalrunde mit dem Heimspiel gegen die Marburg Mercenaries ab.

Rund um den Spieltag veranstalten die Braunschweiger Footballer heute ein Oktoberfest. Als Bonus dazu: Wer in Tracht, Dirndl oder Lederhosen ins Stadion kommt, erhält sein Ticket an der Tageskasse zur Hälfte des regulären Preises.

Auch interessant