Pläne für Hauptbahnhof liegen öffentlich aus

Vorschläge bis 15. November einsehbar – Kritik von der Initiative Baumschutz und der BIBS

Die Entwürfe für Viewegs Garten liegen im Rathaus aus. Grafik: Stadt

Innenstadt /Viewegs Garten-Bebelhof (bw). Wohnungen und Büros, Cafés und Geschäfte: Das Bahnhofsumfeld soll schöner werden. Ein Entwurf konnte die Planer bereits überzeugen: Im Rahmen eines Ideenwettbewerbs gewann der Vorschlag des Planungsbüros Welp von Klitzing den ersten Preis.

Dieser aber auch alle anderen eingereichten Vorschläge sind nun bis zum 15. November im Rathaus-Altbau, Platz der Deutschen Einheit 1, im Foyer zweites Obergeschoss, ausgestellt und können zu den üblichen Öffnungszeiten angeschaut werden. Jeweils mittwochs um 17 Uhr werden öffentliche Führungen angeboten, außerdem können interessierte Gruppen Termine unter Telefon 0531/470-27 26 vereinbaren.

Gegen den Siegerentwurf wurde bereits Kritik laut. Die Bürgerinitiative Baumschutz Braunschweig befürchtet, dass im Zuge der Umgestaltung von Viewegs Garten mehr als 350 Bäume gefällt und zwei Ecken des historischen Parks mit Hochhäusern bebaut werden sollen. Die Initiative hatte deshalb in der vergangenen Woche eine Online-Petition gestartet.
Die BIBS-Fraktion lehnt die Umgestaltungspläne ebenfalls ab. Nach ihrer Ansicht soll der vor 240 Jahren als Landschaftspark angelegte Garten „entsorgt“ werden, „und das obwohl der Verwaltungsausschuss am 11. Dezember 2018 ‚einstimmig‘ beschlossen hat, dass die Grünflächen von Viewegs Gartens erhalten werden sollen,“ betont Fraktionsvorsitzender Peter Rosenbaum.

^