Polizeimeldungen aus der Region - Auto rollt in Hauswand | Neue Braunschweiger
29. August 2014
Menschen

Polizeimeldungen aus der Region – Auto rollt in Hauswand

Braunschweig, 29.08.2014.

Brand im Labor

29.08.14, 01.00 Uhr Braunschweig, Hagenring
Inventarschaden in Höhe von über 300.000 Euro forderte der Brand im Chemieabor eines TU-Gebäudes am Hagenring. Brandermittler stellten am Vormittag fest, dass die Ursache für das Feuer ein technische Defekt an einem Versuchskühlschrank war. Der ausgelöste Brandmelder hatte in der Nacht die Feuerwehr alarmiert, die die Flammen in den beiden zusammen knapp 100 m² großen Laborräumen schnell unter Kontrolle hatte. Die Höhe des Schadens resultiert vor allem aus der Zerstörung der teuren Apparaturen durch Ruß und Rauchgas.

———————————————————

Tasche aus Cabrio gestohlen

28.08.14, 18.30 Uhr Braunschweig, Bienroder Weg
Vermutlich auf dem Parkplatz eines Geschäfts am Bienroder Weg griff ein Dieb in ein zwar verschlossenes aber mit offenem Dach abgestelltes Cabrio. Der Täter erbeutete eine Damenhandtasche mit Kreditkarten, Ausweispapieren und einem Handy. Die 47-jährige Eigentümerin bemerkte den Verlust erst später zu Hause. Der Dieb nutzte die Gelegenheit, als die Frau nach dem Einkauf den leeren Einkaufswagen zurück brachte. Die Handtasche war im Fußraum des Wagens abgestellt.

———————————————————

Vorfahrt genommen

28.08.14, 11.45 Uhr Braunschweig, Geysostraße
Mit dem Rettungswagen musste mittags die 33 Jahre alte Fahrerin eines Motorrollers nach dem Zusammenstoß mit einem Polo an der Kreuzung Geysostraße, Nordstraße in eine Klinik gebracht werden. Lebensgefahr besteht für die Frau aber nicht. Der 65 Jahre alte Autofahrer, unterwegs auf der Geysostraße, hatte die Vorfahrt der Motorrollerfahrerin von der Nordstraße missachtet. Die 33-Jährige war in die rechte Seite des VW geprallt und anschließend auf die Straße gestürzt. Der Schaden dürfte bei über 3.000 Euro liegen.

———————————————————

Ins Gleisbett ausgewichen

28.08.14, 16.00 Uhr Braunschweig, Wolfenbütteler Straße
Im Gleisbett der Straßenbahn landete am Nachmittag eine 26-jährige Autofahrerin nach einem Ausweichmanöver auf der Wolfenbütteler Straße. Die Frau kam mit dem Schrecken davon. Ihr Wagen musste von einem Abschleppwagen geborgen werden und ist möglicherweise am Unterboden oder Achse beschädigt worden. Die 26-Jährige gab an, kurz vor dem John-F.-Kennedyplatz nach links ausgewichen zu sein, um nicht einem anderen Wagen aufzufahren.

———————————————————

Gifhorn, 29.08.2014.

Mülltonne angezündet

Gifhorn, Bergstraße 32 29.08.2014, 04.30 Uhr
Ein bislang unbekannter Täter setzte in der Nacht zu Freitag eine grüne 240 Liter Papiermülltonne in der Bergstraße in Brand. Der Schaden beträgt rund 250 Euro.
Ein 64-jähriger Zeitungszusteller entdeckte gegen 04.30 Uhr die qualmende Tonne auf dem Gehweg vor der Hausnummer 32 und alarmierte die Feuerwehr. Diese traf nur kurze Zeit später am Brandort ein und konnte den Schwelbrand schnell löschen. Dennoch wurde der Müllbehälter durch die große Hitzeeinwirkung völlig zerstört.
Die Polizei bittet nun um sachdienliche Hinweise zum Brandstifter unter der Telefonnummer 05371/9800.

———————————————————

Bescheidene Beute

Meine, OT Abbesbüttel, Im Oberdorf 11 28.08.2014, 22.30 Uhr bis 29.08.2014, 06.00 Uhr
Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Freitag in das Hotel-Restaurant „Ambiente“ in Abbesbüttel ein. Die Beute fiel eher bescheiden aus.
Durch eine zuvor gewaltsam geöffnete Seitentür drangen die Diebe in das Gebäude an der Straße „Im Oberdorf“ ein. Dort entfernten sie gezielt einen an der Wand befindlichen Sparkasten mit 10 Euro Bargeld. Weiteres Diebesgut ist bislang nicht bekannt. Die Höhe des angerichteten Schadens beläuft sich auf rund 500 Euro.
Der Einbruch ereignete sich zwischen Donnerstagabend, 22.30 Uhr, und Freitagmorgen, 6 Uhr.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Meine, Telefon 05304/91230.

———————————————————

Schwerer Unfall

Gifhorn, Braunschweiger Straße / Lönsstraße 28.08.2014, 22.30 Uhr
Drei Schwerverletzte forderte ein Verkehrsunfall am späten Donnerstagabend auf der Braunschweiger Straße in Gifhorn. An den beiden beteiligten Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden.
Gegen 22.30 Uhr wollte ein 20-jähriger Gifhorner mit seinem Opel Astra aus der Lönsstraße in die Braunschweiger Straße einbiegen. Hierbei übersah er einen von links kommenden Opel Corsa, der von einem 23-jährigen Gifhorner gesteuert wurde.
Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, wobei der Corsa frontal gegen die Fahrerseite des Astras krachte. Durch die große Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrer sowie der 28-jährige Beifahrer im Opel Corsa schwer verletzt und mussten mit Rettungswagen ins Klinikum gebracht werden.
Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

———————————————————

Fahrradregistrierungen

Gifhorn, Hindenburgstraße 2, Montag, 01.09.2014, 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Die Polizei führt am kommenden Montag, 1. September, in der Zeit von 10 Uhr bis 16 Uhr auf dem Hof der Polizeiinspektion Gifhorn in der Hindenburgstraße Fahrradregistrierungen durch, bei der alle notwendigen Daten in einer landesweiten Computerdatei gespeichert werden und bei Erfordernis abrufbar sind.
Die Polizei möchte alle Mitbürgerinnen und Mitbürger aufrufen, sich zu beteiligen und ihre Fahrräder (vor allem Neufahrräder) polizeilich registrieren zu lassen. Bitte bringen Sie Ausweispapiere und Unterlagen zu Ihrem Fahrrad (Kaufbeleg, Quittung, Beschreibung etc) mit, um uns die Erfassung zu erleichtern.

———————————————————

Goslar, 29.08.2014.

Wildunfall

Am 27.08.2014, gegen 21.15 Uhr, befuhr ein 33-jähriger Mann aus Seesen die B 248 aus Richtung Goslar in Richtung Rhüden. Dabei überquerte ein Fuchs die Fahrbahn. Er wurde vom Fahrzeug erfasst und getötet. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. (bü)

———————————————————

Diebstahl von Pkw-Rädern

In der Zeit vom 28.08.2014, 19.15 Uhr, bis 29.08.2014, 01.30 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter von dem auf einem Pendlerparkplatz in Engelade abgestellten weißen Pkw BMW eines 53-jährigen Mannes aus Eschershausen alle vier Räder. Dazu wurde das Fahrzeug vermutlich mittels eines Wagenhebers angehoben und später, nachdem die Reifen abmontiert wurden, auf übereinander gestapelte Verbundsteine aufgebockt. Es entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro.

———————————————————

Ladendiebstahl

Am 28.08.2014, gegen 14.20 Uhr, entwendete ein 25-jähriger Mann aus Seesen aus einem Einkaufsmarkt in der Jacobsonstraße ein Paar Sportschuhe im Wert von 90 Euro, indem er diese im Geschäft anzog und mit den Schuhen den Einkaufsmarkt verließ. Ein Ladendetektiv konnte die Tat beobachten und den Täter verfolgen. Er konnte diesen auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Zimmerstraße stellen und bis zum Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten, die zwischenzeitlich vom Sachverhalt in Kenntnis gesetzt worden waren, festhalten. Bei Eintreffen der Polizeibeamten gab der Beschuldigte die Tat zu und die Turnschuhe heraus.

———————————————————

Auto rollt gegen Hauswand

Lautenthal. Am Freitagmorgen wollte eine 53jährige Lautenthalerin vom Rathausplatz mit ihrem VW Golf losfahren. Da der PKW nicht ansprang holte sie sich Hilfe. Als sie zurück kam traute sie ihren Augen nicht. Der PKW hatte sich in ihrer Abwesenheit selbstständig gemacht. Er war führerlos die Gefällstrecke von Rathausplatz in Richtung Hahnenkleer Straße hinunter gerollt. Hier stoppte ihn eine Hauswand. Am PKW und der Hauswand entstand Sachschaden von insgesamt ca. 1500 Euro.

———————————————————

Ruhestörung

Langelsheim. Am frühen Donnerstagabend kam es An der Alten Hüttenschränke zu einer Ruhestörung. In der Wohnung eines Mehrfamilienhauses sang ein alkoholisierter 33jähriger Langelsheimer lautstark zu ebenso lauter Musik. Er wurde von der Polizei zur Ruhe ermahnt.

———————————————————

Auto in Brand geraten

Goslar. Am frühen Freitagmorgen, zwischen 02.15 und 04.00 Uhr, geriet in der Schlesierstraße aus bislang ungeklärter Ursache ein Toyota Avensis in Brand. Das Fahrzeug stand zu diesem Zeitpunkt unter einem Carport, das direkt an die Fassade eines Einfamilienwohnhauses grenzt. Durch das Feuer wurde die Dachkonstruktion des Carports sowie des Hauses beschädigt. Die zu dieser Zeit im Gebäude befindlichen Personen konnten das Objekt, das derzeit nicht bewohnbar ist, ohne körperliche Beeinträchtigungen verlassen. Das Feuer konnte durch die Feuerwehren aus Immenrode und Vienenburg gelöscht werden. Die Bewohner wurden zunächst in einem örtlichen Hotel untergebracht. Der Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen ca. 20.000 EUR betragen. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter 05321 339-0 zu melden.

———————————————————

Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Goslar. Am Donnerstagabend, gegen 19.00 Uhr, fuhr ein 22-Jähriger aus Bad Harzburg mit seinem grauen Skoda Roomster in der Okerstraße aus Unachtsamkeit auf den vor ihm stehenden und im Abbiegevorgang befindlichen VW Passat eines30-Jährigen aus Goslar auf. Dabei wurde die 31-jährige Beifahrerin des Letztgenannten leicht verletzt und mußte mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. eintausend Euro. Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet, die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen.

———————————————————

Kontrollen im Stadtgebiet

Goslar. Bei einer im Reiseckenweg durchgeführten stationären Kontrolle am Donnerstagnachmittag mußten die Beamten insgesamt sieben Verkehrsteilnehmer anhalten, die u.a. gegen die Anschnallpflicht und das Handynutzungsverbot verstoßen hatten. Darüber hinaus war ein Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und ein Fahrzeug wies erhebliche Mängel auf.

———————————————————

Helmstedt, 29.08.2014.

keine aktuellen Meldungen

———————————————————

Osterode, 29.08.2014.

Unfall im Kreisel

Osterode, Bahnhofstraße, 28.08.14, 15.25 Uhr
Eine junge Frau aus Osterode befand sich im Kreisel in der Bahnhofstraße und wollte in Richtung Steiler Ackerweg fahren. Kurz vor dem Verlassen des Kreisels musste sie verkehrsbedingt halten. Diese Situation erkannte die nachfolgende Verkehrsteilnehmerin zu spät und fuhr auf. Die Geschädigte wurde durch den Aufprall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden i.H.v. 4000,– Euro.

———————————————————

Motorradfahrer kam zu Fall

Bad Grund, B 242 im Bereich KM 5,7, 28.08.14, 14.30 Uhr
Auf der B 242, im Bereich des Parkplatzes der Iberger-Tropfsteinhöhle ereignete sich am Donnerstag, gg. 14.30 Uhr, ein Verkehrsunfall. Ein 30jähr. Verkehrsteilnehmer aus Cuxhaven war in Richtung Clausthal-Zellerfeld unterweg, als in einer Linkskurve das Hinterrad seiner Yamaha auf Grund matschigen Erdreiches nach rechts weg rutschte. Der Mann kam zu Fall, wurde aber nicht verletzt. Beschädigt wurde dabei ein Stützpfosten der Schutzplanke. Der Schaden beläuft sich auf 2700,– Euro.

———————————————————

Fußgängerin leicht verletzt

Osterode, Kronstädter Weg, 28.08.14, 13.30 Uhr
Am Donnerstag, gg. 13.30 Uhr, wollte ein Einwohner aus Osterode rückwärts aus seiner Grundstückeinfahrt in den fließenden Verkehr einfahren. Hierbei übersah er eine 85 Jahre alte Dame, die sich mit ihrem Rollator auf dem Gehweg befand. Durch den Zusammenprall wurde die Fußgängerin leicht verletzt. Es entstand geringer Sachschaden.

———————————————————

Peine, 29.08.2014.

Sitzgruppe aus Holz entwendet

In der Zeit von Samstag vergangener Woche bis Donnerstag dieser Woche entwendeten bisher nicht bekannte Personen in der Gemarkung Wipshausen, eine an einem Feldweg nördlich der K 13 in der Nähe des Osterfeuerplatzes stehende Sitzgruppe aus Holz, die 12 Personen Platz bietet. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 200 Euro.

———————————————————

Versuchter Pkw-Diebstahl

In der Nacht zu Donnerstag versuchte eine unbekannte Person in Vechelde, in der Auestraße, einen dort abgestellten Pkw Audi A4 Quadro zu entwenden. Der Unbekannte baute an dem Audi das Schloss der Fahrerseite aus und versuchten anschließend das Fahrzeug zu entwenden. Der Versuch scheiterte jedoch, so dass der Täter unerkannt das Weite suchte. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 400 Euro.

———————————————————

Zwei Leichtverletzte bei Unfall im Gegenverkehr

Am Donnerstag, am frühen Nachmittag, kam es auf der B 1 in der Gemarkung Vechelde zu einem Unfall im Begegnungsverkehr, bei dem zwei Personen leicht verletzt worden sind.
Eine 75-jährige Frau aus Braunschweig war mit ihrem Pkw Seat Altea, auf der Bundesstraße 1 von Braunschweig in Richtung Vechelde unterwegs und überholte gegen 13:35 Uhr trotz Gegenverkehr an einer unübersichtlichen Stelle, kurz nach Erreichen des Landkreises Peine, einen vor ihr fahrenden Klein -Lkw. Der 72-jährige Fahrer eines entgegenkommende Pkw VW Golf aus Lengede versucht noch auf den Seitenstreifen auszuweichen, was ihm jedoch nicht ganz gelang. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem die beteiligten Fahrzeuge seitlich versetzt frontal zusammen stießen. Die Fahrzeuge werden dabei so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit sind. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 10.000,- Euro. Die 72-jährige Ehefrau des Golf-Fahrers, die auf dem Beifahrsitz gesessen hatte, wurde dabei leicht verletzt. Ebenfalls leicht verletzt wurde auch eine 73-jährige Mitfahrerin im Pkw Seat, der mit drei Personen besetzt gewesen war. Gegen die Fahrerin des Pkw Seat wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

———————————————————

Falsche Polizisten

Am Freitag, gegen Mittag, haben sich zwei Männer in der Peiner Südstadt als Polizeibeamte ausgegeben, die vermeintliche Einbruchdiebstähle aufnehmen wollten. Sie klingelten bei einer 91-jährigen Frau und gaben sich als Polizeibeamte aus und verschafften sich unter diesem Vorwand Zugang zur Wohnung. In der Wohnung verwickeln sie die Frau in ein Gespräch und lassen sich Geld und Schmuck zeigen. In einem unbeobachteten Moment entwenden sie schließlich das Geld und Teile des Schmucks und verlassen das Haus in unbekannte Richtung. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Die beiden Männer konnten von der Geschädigten nur wage beschrieben werden. Beide Personen sollen ca. 170 cm groß und kräftig gewesen sein. Einer der Täter soll braune Haare gehabt und eine dunkelblaue Jacke getragen haben. Der zweite Täter trug eine sandfarbene Jacke und eine Mütze. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Peine, Telefon 05171/ 999-0 in Verbindung zu setzen.

———————————————————

Salzgitter, 29.08.2014.

Dieselkraftstoff abgezapft

Freitag, 29.08.2014, Salzgitter-Lebenstedt, Marienbruchstraße
In der Nacht zum Freitag gelangten bislang unbekannte Täter auf ein Firmengelände an der Marienbruchstraße, nachdem ein Maschendrahtzaun durchtrennt worden war. Der erste Versuch, den Tankdeckel eines dort abgestellten Lkw gewaltsam zu öffnen, scheiterte zunächst. Erst bei einem weiteren Lkw waren die Täter erfolgreich. Von etwa 750 Liter Dieselkraftstoff als Diebesgut gehen die Ermittler aus. Die Schadenshöhe dürfte bei über 1200 Euro liegen.

———————————————————

Volksbank verwüstet

Donnerstag, 28.08.2014, Salzgitter-Salder, Vor dem Dorfe
Der Schaltervorraum der Volksbank Vor dem Dorfe in Salder wurde in der Nacht zum Donnerstag zum Ziel von bislang unbekannten Tätern. Der Vorraum und ein Flachbildschirm wurden mit Eiern verunreinigt bzw. beschädigt. Der Sachschaden wird auf 1500 Euro geschätzt.

———————————————————

Einkaufstüte entwendet

Donnerstag, 28.08.2014, Salzgitter-Lebenstedt, In den Blumentriften
Zu einem dreisten Diebstahl kam es Donnerstagmittag in einem Bekleidungswarengeschäft in den Blumentriften. Die Geschädigte, eien Frau aus Salzgitter, hatte mehrere Einkaufstaschen in einem Warenhaus abgestellt, um nach weiteren Bekleidungswaren zu schauen. Zu Hause stellte die Frau später fest, dass ihr eine Einkaufstüte fehlte. Der Dieb hatte offensichtlich auf einen unbeaufsichtigten Moment gewartet, um sich die Tasche anzueignen. In der entwendeten Tasche befanden sich zwei zuvor gekaufte Deam T-Shirt sowie der Einkaufsbeleg. Das nutzte der Täter, um die Waren wieder in dem betreffenden Warengeschäft gegen Bargeld umzutauschen. Spätere Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Täter offensichtlich um eine Frau im Alter von etwa 40 Jahren handelte. Sie soll schlank, etwa 180 cm groß und zum Tatzeitpunkt mit einer schwarzen Jacke und dunkler Jeans bekleidet gewesen sein. Sie trug offene schulterlange blonde Haare, die an den Spitzen gelockt waren. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 26 Euro. Wer den Vorfall beobachtet hat oder sachdienliche Hinweise zur beschriebenen, mutmaßlichen Täterin geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 1897-215 zu melden.

———————————————————

In Gartenlauben eingedrungen

Donnerstag, 28.08.2014,S Salzgitter-Gebhardshagen, Am Heller, Gartenanlage Am Grabeland
Unbekannte Täter drangen in Nacht zum Donnerstag gewaltsam in mehrere Gartenlauben Am Heller in Gebhardshagen ein. Zum Teil wurden die Räumlichkeiten sowie Schränke und Kommoden durchwühlt. Der Sachschaden wird auf 550 Euro geschätzt.

———————————————————

Abbiegeunfall

Donnerstag, 28.08.2014, 10:25 Uhr; Salzgitter-Lebenstedt, Kreuzungsbereich Kattowitzer Straße/Kreisstraße 30 (ehem. Kreisel)
Donnerstagvormittag kam es im Kreuzungsbereich der Kattowitzer Straße/Kreisstraße 30 (ehem. Kreisel) während eines Abbiegevorgangs zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 27-jähriger Fahrzeugführer beabsichtigte, auf die Kreisstraße 30 abzubiegen und übersah dabei ein entgegenkommendes, bevorrechtigtes Fahrzeug. Es kam zum Zusammenstoß, wobei sich die Beifahrerin des Verursachers leicht verletzte. Der Sachschaden wurde auf 5000 Euro geschätzt.

———————————————————

Zwei Verletzte Personen

Donnerstag, 28.08.2014, 12:15 Uhr; Salzgitter-Bad, Nord-Süd-Straße, Einmündung Porschestraße
Ein 26-jähriger Fahrzeugführer beabsichtigte Donnerstagmittag mit seinem VW von der Nord-Süd-Straße nach links, auf die Porschestraße, abzubiegen. Dabei übersah der Fahrer einen entgegenkommenden und bevorrechtigten 22-jährigen Audi-Fahrer, der aus Richtung Zentrum in Richtun Gebhardshagen fuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wobei beide Fahrzeugführer zum Teil schwer verletzt wurden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 12000 Euro.

———————————————————

Wolfenbüttel, 29.08.2014.

Mysteriöser Unfall

Unfallstelle gesucht Landesstraße 625, Neuerkerode
In den frühen Morgenstunden des 29.08.14 gab ein Verkehrsteilnehmer den Hinweis, dass auf der Landesstraße 625, in Höhe Neuerkerode, ein PKW stünde, der Fahrer sei augenscheinlich in schlechter gesundheitlicher Verfassung. Den zeitnah am Ort eingetroffenen Beamten zeigte sich ein unfallbeschädigter schwarzer VW Golf mit Braunschweiger Kennzeichen. Die linke Fahrzeugseite war komplett beschädigt. Der Wagen stand in Fahrtrichtung Evessen, allerdings auf der linken Fahrbahnseite Der 22-jährige Fahrer aus Braunschweig konnte keine konkreten Angaben zum Geschehen machen. Er wirkte gesundheitlich stark angeschlagen und wurde mit einem Rettungswagen dem Wolfenbüttler Krankenhaus zugeführt. Zur Feststellung einer Alkohol- oder Drogenbeeinflussung wurde ihm auf Anordnung der Beamten von einem Arzt eine Blutprobe entnommen.
Die Polizei erbittet nun zur Klärung des Unfalls Hinweise aus der Bevölkerung: Wem ist der schwarze Golf mit BS-Kennzeichen zur Vorfallszeit aufgefallen? Gibt es eine mögliche Unfallstelle oder ein beschädigtes Fahrzeug. Der am Fahrzeug anhaftende, frische Farbaufrieb ist weiß bis grau. Hinweise nimmt die Polizei Wolfenbüttel unter 05331/933-0 entgegen

———————————————————

Unfall mit drei PKW

Wolfenbüttel, Neuer Weg
Am Donnerstag, 28.08.14, gegen 16.15 Uhr, ereignete sich im Feierabendverkehr auf dem Neuen Weg ein Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer leicht verletzt wurde. Im stockenden Verkehr vor der Kreuzung Salzdahlumer Straße/Mittelweg, stadtauswärts, fuhr die 20-jährige Fahrerin eines Opel Astra auf das vor ihr fahrende Motorrad eines 50-jährigen Braunschweigers auf. Durch den Aufprall wurde das Motorrad auf den davor fahrenden BMW eines 55-jährigen Wolfenbüttlers geschoben. Der Motorradfahrer kam zu Fall und verletzte sich leicht. An allen drei Fahrzeugen entstand zudem Sachschaden in Höhe von etwa 1400 Euro. Alle Fahrzeuge waren aber noch fahrbereit.

———————————————————

Wolfsburg, 29.08.2014.

Münzgeld erbeutet

Wolfsburg-Sülfeld, Dorfstraße 27./28.08.14
Bei einem Einbruch in eine Gaststätte im Wolfsburger Ortsteil Sülfeld in der Nacht zum Donnerstag erbeuteten unbekannte Täter Münzgeld aus einer Registrierkasse. Außerdem ließen die Einbrecher zwei Kästen von Sparclubs mitgehen. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.
Den Ermittlungen zufolge wurde ein Fenster zu den Schankräumen an der Dorfstraße gewaltsam aufgebrochen. Die Tat ereignete sich zwischen 23.00 Uhr abends und 10.50 Uhr am Vormittag. Bislang liegen keine Hinweise auf die Täter vor. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460 in Verbindung.

———————————————————

Hinweise über Facebook

Wie schon zum Ende der letzten Spielzeit wird die Polizei Wolfsburg erneut Hinweise für anreisende Fußballfans in der neuen Bundesligasaison 2014/2015, erstmals als beim Spiel des VfL Wolfsburg vs. Eintracht Frankfurt, direkt auf der Social-Media-Plattform Facebook geben.
Polizeioberrat Thorsten Kühl als Einsatzleiter: „Die Rückmeldungen zu dem Online-Service waren durchweg positiv. Wir verfolgen dabei zwei Ziele: Erstens allen friedlichen und fußballbegeisterten Fans ausreichend Raum für die Unterstützung ihrer Mannschaft zu gewähren und zweitens die Sicherheit am Spieltag zu gewähren.“ Alle Fans haben bei aller Fußballbegeisterung die Chance, ihren Beitrag zum Gelingen eines sicheren Spieltages zu leisten.
Allgemeine Veranstaltungshinweise aber auch mögliche Verkehrsstörungen sollen sehr zeitnah öffentlich gemacht werden. Jeweils zu den Heimspieltagen werden Infos auf der eigens freigegebenen Seite „Polizei Braunschweig aktuell“ (www.facebook.com/PolizeiBraunschweig.aktuell )erscheinen.

———————————————————

Auch interessant