Polizeimeldungen aus der Region/Mann zusammengeschlagen und ausgeraubt | Neue Braunschweiger
1. Juni 2015
Menschen

Polizeimeldungen aus der Region/Mann zusammengeschlagen und ausgeraubt

Braunschweig, 1. Juni 2015

Raubüberfall auf dem Nachhauseweg- Zeugenaufruf

Braunschweig, Leopoldstraße 31.05.15, 01.55 Uhr. Opfer eines Raubüberfalls wurde am frühen Sonntagmorgen ein 51-Jähriger auf der Leopoldstraße.
Nach Aussage des Geschädigten sei er auf dem Nachhauseweg gewesen, als er gegen 02.00 Uhr mit einem „Hallo“ von hinten angesprochen worden sei. Als er sich umdrehte, habe er sofort zwei Schläge ins Gesicht und gegen den Hinterkopf bekommen und sei benommen zu Boden gegangen.
Zwei männliche Personen sollen daraufhin in Richtung Bruchtorwall weglaufen sein.
Kurze Zeit habe der Braunschweiger bemerkt, dass sein Portemonnaie mit Bargeld und Ausweispapieren fehlte.
Da sich zur Tatzeit im Bereich der Leopoldstraße noch viele Besucher des Braunschweiger Nachtlebens befunden haben dürften, hofft die Polizei auf Zeugen.
Die Ermittler bitten insbesondere den Mann, der dem Opfer nach der Tat aufgeholfen haben soll, sich unter der Telefonnummer 476-2516 zu melden.
—————————————————————————————————————

Polizei sucht Zeugen für Schlägerei am Pfingstsonntag

Braunschweig, Westliches Ringgebiet 01.06./24.05.15. Nach einem Vorfall, der sich am Pfingstsonntag , kurz nach 21.30 Uhr auf der Blumenstraße in Höhe Kleingartenverein „Wiesengrund“ zugetragen haben soll, ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen.
Nach Angaben eines 37-Jährigen war er auf offener Straße von zwei Personen angegriffen und zusammengeschlagen worden. Dabei habe er diverse Verletzungen erlitten, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.
Ein Bekannter (32) habe ihm helfen wollen und sei ebenfalls attackiert und verletzt worden.
Bei den Tätern handele es sich um Südosteuropäer, die mit Fahrrädern gekommen seien.
Hinweise erbittet das Polizeikommissariat Süd, Tel, 0531/476 3515.
—————————————————————————————————————

Vandalismus bei Einbruch in Sportheim Bevenrode

Braunschweig, N. z. 31.05.15. Großen Schaden durch Vandalismus richteten Einbrecher in der Nacht zum Sonntag im Vereinsheim der Sportgemeinschaft Bevenrode an der Hondelager Straße an.
Die Täter hatten zunächst einen Maschendrahtzaun durchtrennt, um auf das Gelände zu gelangen und dann ein Fenster des Gebäudes aufgehebelt.
Im Clubraum warfen sie Bilder und Wandteller auf den Boden, zerschlugen Deckenleuchten, stießen eine Musikbox um und zerstörten Verglasungen und die Pokalvitrine.
Schränke und Taschen wurden durchwühlt und nach ersten Feststellungen ein Laptop entwendet.
—————————————————————————————————————

Täter zerschlugen Schaufensterscheibe und erbeuteten Bargeld- Zeugen gesucht

Braunschweig, Am Bruchtor 31.05.15, 07.59 Uhr. Über 1.000,- Euro Bargeld erlangten bislang unbekannte Täter vermutlich am frühen Sonntagmorgen bei einem Einbruch in ein türkisches Lebensmittelgeschäft Am Bruchtor.
Der oder die Einbrecher schlugen zunächst ein Loch in die Scheibe der Schaufensterfront, stiegen in das Objekt und brachen zwei Kassen auf, in denen sich das Geld befand.
Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Kriminaldauerdienst unter Telefon 476-2516 zu melden. Gesucht wird insbesondere der Mann, der dem geschädigten Geschäftsinhaber am Tatmorgen mögliche Täterhinweise gegeben hat.
—————————————————————————————————————

Polizei informiert zum Einbruchschutz

Braunschweig, OT Kralenriede 01.06.2015. Erneut wird am Dienstag, den 02. Juni, von 12.00 bis etwa 15.00 Uhr das Info-Mobil der Polizei Braunschweig auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes am Bienroder Weg in Kralenriede stehen.
Interessierte Bürger erhalten dort Informationen zur Einbruchsicherung und können kostenlose Beratungstermine für eine Schwachstellenanalyse am eigenen Heim vereinbaren.
Auch der Kontaktbeamte der Polizeistation Querum steht als Ansprechpartner zur Verfügung.
Beratungstermine auch unter Tel. 0531/476 2005.
—————————————————————————————————————

Einbrecher werfen auf der Flucht mit Laptop

Braunschweig, Schuntersiedlung 29.05.15, 19.00 Uhr. Eine Anwohnerin der Wilhelmshavener Straße überraschte bei ihrer Heimkehr am Freitagabend zwei Personen, die in ihre Doppelhaushälfte eingebrochen waren.
Bei der Flucht der Täter warf einer von ihnen mit einem gerade gestohlenen Laptop nach der Frau und traf sie am Arm.
Anschließend rannten sie in Richtung Riekestraße wo sie trotz Verfolgung durch einen aufmerksam gewordenen Nachbarn zunächst unerkannt entkommen konnten.
Die Geschädigte war gegen 19.00 Uhr zu ihrem Wohnhaus gekommen und hatte schon von der Straße aus eine Person am Schlafzimmerfenster gesehen. Gleich darauf stellte sie fest, dass die Terrassentür an der Hausrückseite aufgebrochen war.
Während die Frau sofort bei einem Nachbarn klingelte, um Hilfe zu holen, rannten die beiden Täter aus dem Haus.
Im Gebäude waren verschiedenen Räume durchwühlt worden. Dabei erbeuteten die Einbrecher eine vierstellige Bargeldsumme. Eine entwendete Kamera warfen sie während der Flucht weg.
Die Täter werden als dunkelhäutig, evtl. Südländer/Nordafrikaner beschrieben, beide Mitte 20 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank, bekleidet mit Jeans und Pullover.
—————————————————————————————————————

Polizei sucht Unfallflüchtigen vom Sackring

Braunschweig, Westlicher Ring 31.05.15, 06.45 Uhr. Der Unfalldienst der Polizei sucht den Fahrer eines Autos, mit dem am frühen Sonntagmorgen zwei auf dem Sackring ordnungsgemäß geparkte Fahrzeuge angefahren wurden. Dabei entstand allein an diesen PKW ein Schaden von etwa 7500 Euro. Auch der beteiligte Unfallwagen dürfte an der rechen Fahrzeugseite nicht unerheblich beschädigt sein.
Der Verursacher dürfte zwischen 06.40 und 006.50 Uhr auf dem Sackring in Richtung Rudolfplatz gefahren und in Höhe der Hausnummer 42 nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sein. Anschließend flüchtete er.
Die Ermittler stellten bronzefarbenen Farbabrieb fest. Aufgrund von vorgefundenem Blinkerglas könnte es sich bei dem Unfallwagen um einen älteren VW-Bus T 4, möglicherweise auch braun- oder orangefarben handeln.
Hinweise bitte an Verkehrsunfalldienst, Tel. 0531/476 3935.
—————————————————————————————————————

Gifhorn, 1. Juni 2015

Unfall auf der B 4

31.05.2015, 19:50 Uhr Meine, B 4. 8500 Euro Schaden und eine leicht verletzte Beifahrerin sind das Ergebnis eines Unfalls am Sonntag gegen 19.50 Uhr auf der Bundesstraße 4 bei Meine.
Ein 53-Jähriger wollte mit seinem Passat vom rechten Seitenstreifen drehen, um wieder Richtung Gifhorn zu fahren. Hierbei übersah er den Opel eines 75-Jährigen der Richtung Braunschweig fuhr. Der 75 Jahre alte Braunschweiger konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Ehefrau des Opel-Fahrers leicht verletzt wurde.
—————————————————————————————————————

Trickdiebe erbeuten Bargeld und Schmuck

29.05.2015, 15:30 – 16:00 Uhr Meine, Abbesbüttel, Im Oberdorf. Am Freitag gegen 15.30 Uhr wurden ein 74 Jahre alter Meiner und sein 72-jähriger Bruder Opfer von Trickdieben. Während der 74-Jährige durch ein Verkaufsgespräch im Hofladen abgelenkt wurde, drangen Mittäter in das Wohnhaus in Abbesbüttel ein und entwendeten Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro.
Ein Unbekannter, der sich in Begleitung einer ca. 35 Jahre alten Frau befunden hat, kaufte im Hofladen des 74-Jährigen Eier und ließ sich diese umständlich verpacken. Währenddessen lenkten ein etwa 17 Jahre altes Mädchen und ein circa 25-jähriger Mann, der aus einem dunklen Van gestiegen waren, den auf dem Hof mitarbeitenden 72 Jahre alten Bruder ab.
Nachdem zu dem Verkaufsgespräch noch drei weitere Frauen im Alter von 35 bis ca. 50 Jahren hinzugekommen waren, entfernte sich die Gruppe vom Grundstück.
Wenig später stellte der Hofeigentümer fest, dass Schmuck und Bargeld aus seinem Haus gestohlen worden waren.
Hinweise zu den vermeindlichen Tätern oder dem dunklen Van bitte an die Polizei in Meine unter Telefon 05304/91230.
—————————————————————————————————————

Einbruch in Schwülper – Schmuck und Auto gestohlen

30.05.2015, 17:26 – 31.05.2015, 00:02 Uhr Schwülper, Groß Schwülper, Im Brink. Den VW-Passat CC eines 44-Jährigen sowie Schmuckstücke erbeuteten Einbrecher in der Nacht zum Sonntag in Groß Schwülper. In der Zeit zwischen 17.26 und 00.02 Uhr hatten Unbekannte ein Fenster des Einfamilienhauses Im Brink in Groß Schwülper gewaltsam geöffnet. Die Diebe durchsuchten das Haus nach Wertgegenständen. Dabei fiel ihnen auch der Schlüssel für den im Carport stehenden silbernen VW-Passat CC in die Hände. Die Täter verschwanden mit dem Auto und Schmuck. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf 26000 Euro.
Zeugen wenden sich bitte an die Polizei in Meine unter Telefon 05304/91230.
—————————————————————————————————————

41-Jährige mit 2,53 Promille auf der B 4 unterwegs

30.05.2015, 18:32 – 18:55 Uhr B 4, Sprakensehl. Bei einer 41 Jahre alte Polo-Fahrerin stellten Polizeibeamte am Samstag gegen 18.32 Uhr auf der B 4 in der Nähe von Sprakensehl 2,53 Promille fest.
Der schwarze Polo war anderen Verkehrsteilnehmern wegen seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen. Die herbeigerufenen Beamten stellten bei der 41-jährigen Fahrerin einen Blutalkoholgehalt von 2,53 g o/oo fest. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Die 41 Jahre alte Dannenbergerin muss jetzt mit einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.
—————————————————————————————————————

Einbruch in Hofladen

30.05.2015, 03:08 Uhr Isenbüttel, Hauptstraße. Unbekannte drangen am Samstag gegen 3.08 Uhr mit Gewalt in das Wohnhaus eines 50-Jährigen in Isenbüttel ein. Die Täter erbeuteten Bargeld von mehreren hundert Euro.
Die Diebe hatten gewaltsam ein Fenster geöffnet und waren so in den Hofladen des Bauernhofs gelangt. Hier durchsuchten die Unbekannten die Räumlichkeiten und verschwanden mit dem aufgefundenen Bargeld.
Die Polizei Gifhorn bittet um Hinweise unter Telefon 05371/9800.
—————————————————————————————————————

Goslar, 1. Juni 2015

Kupferdiebe lösen Kabelbrand aus

Am Saamstag, 16:20 Uhr, versuchten noch unbekannte Täter aus einem industriellen Kabelkanal in der Kielschen Straße stromführende Kupferkabel zu entwenden. Dabei verursachten sie einen Brand in dem Kabeltunnel. Die Täter ließen ihr Werkzeug zurück und flüchteten.
—————————————————————————————————————

Vandalismus in der Goslarer Innenstadt

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden von Unbekannten im Fleischscharren mehrere Blumenkübel, eine Außenfassade sowie ein Briefkasten beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 840 Euro.
—————————————————————————————————————

Achtjähriger läuft vor ein Auto

Vor dem Sportplatz in Langelsheim lief am Samstagmittag ein acht Jahre alter Junge, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten, auf die Straße. Ein 45 Jahre alter Autofahrer aus Langelsheim konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Jungen mit seinem Pkw. Der Junge wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Göttinger Klinik geflogen.
—————————————————————————————————————

Helmstedt, 1. Juni 2015


Besitzer waren auf einer Hochzeitsfeier – Täter scheinen da sgewusst zu haben

Wolfsburg (ots) – Helmstedt, Mönchsweg 30.05.2015, 17.00 Uhr – 31.05.2015, 02.05 Uhr. Helmstedt, Fiuggiring 30.05.2015, 12.00 Uhr – 31.05.2015, 03.25 Uhr. Zu zwei Einbrüchen in Einfamilienhäuser kam es am vergangenen Wochenende im Helmstedter Stadtgebiet. Hierbei scheinen die späteren Opfer von den Tätern im Vorfeld ausbaldowert worden zu sein. Die Taten ereigneten sich im Zeitraum zwischen Samstagmittag 12.00 Uhr bis Sonntagmorgen 03.25 Uhr in den Straßen Mönchsweg und Fiuggiring.
Im ersten Fall gelangten die Täter auf das Grundstück im rückwärtigen Bereich des Hauses und öffneten gewaltsam ein Kellerfenster. Sie gelangten ins Innere des Hauses und betraten sämtliche Räume im Keller, Erd- und Obergeschoss. Hierbei öffneten sie Schränke und Schubladen und durchwühlten diese.
Im zweiten Fall öffneten die Täter gewaltsam einen Außenrolladen und die dahinter befindliche Terrassentür und gelangten so ins Innere des Gebäudes. Auch hier betraten und durchsuchten die Unbekannten sämtliche Räume und das darin befindliche Mobiliar nach wertvoller Beute.
Was genau entwendet wurde, werden die aufwendigen und akribischen Ermittlungen der Polizei in den nächsten Tagen ergeben. Auch eine genaue Schadenshöhe wird dann feststehen.
Interessant ist, dass beide tatbetroffenen Eigenheimbesitzer in der fraglichen Zeit auf einer Hochzeitsfeier weilten. Die Täter schienen dies gewusst und ihre Tatobjekte danach ausgewählt zu haben. Sie wähnten sich in Sicherheit, denn sie durchsuchten die beiden Häuser gründlich und ließen sich bei der Tatbegehung viel Zeit.
Hinweise zu beiden Einbrüchen an die Polizei in Helmstedt, Telefon 05351/521-115 .
—————————————————————————————————————

Peine, 1. Juni 2015

Diebstahl einer Propangasflasche

Im Zeitraum von Mittwoch bis Samstag letzter Woche wurde in Adenstedt, aus einem Garten an der Straße Wiedhagen, eine Propangasflasche von einer bisher nicht bekannten Person entwendet. Die Schadenshöhe beträgt ca., 40 Euro.
—————————————————————————————————————

1000 Liter Diesel abgezapft

In der Zeit von Freitagabend bis Sonntagabend wurde in Peine, Heinrich-Hertz-Straße, von zwei dort abgestellten Lkw, ca. 1.000,- Liter Dieselkraftstoff entwendet. Der oder die Täter beschädigten dabei die Tankdeckel der Fahrzeuge. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 1.200,- Euro.
—————————————————————————————————————

Fahrt unter Alkoholeinfluss

Am Sonntagvormittag, gegen 10:00 Uhr soll nach Angaben eines Zeugen ein 71-jähriger Mann mit seinem Pkw in der Gemeinde Lengede unter Alkoholeinfluss einen Pkw geführt haben. Die Polizei stellte bei der Überprüfung des Fahrers einen AAK-Wert von 1,82 Promille fest. Dem Mann wurde ein Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.
—————————————————————————————————————

Verkehrsunfallflucht

In der Zeit von Samstag, 16:30 Uhr bis 17:00 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des Globus Baumarkt in Stederdorf, Caroline-Herschel-Straße, ein dort abgestellter Pkw VW Golf von einem anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des von ihm angerichteten Schadens in bisher nicht bekannter Höhe zu kümmern.
—————————————————————————————————————

Salzgitter, 1. Juni 2015


Unfallflucht in der Nebelflucht

alzgitter-Lebenstedt, Nebelflucht, 29.05.2015, 23.45 Uhr bis 30.06.2015, 00.00 Uhr. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein auf der Straße Nebelflucht abgestellter roter Ford Fiesta von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher flüchtete unerkannt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Ford wurde an der linken Seite beschädigt. Es ist zu vermuten, dass sich am verursachenden Fahrzeug roter Lack vom Ford Fiesta befinden könnte. Schaden: rund 3000 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215.
—————————————————————————————————————

Große Sprünge

Salzgitter-Lebenstedt, Kampstraße, 30.05.2015, 15.00 Uhr bis 31.05.2015, 13.00 Uhr. Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmittag aus einem Garten im Kleingartenverein Fuhsetal an der Kampstraße ein etwa 4m großes Trampolin. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215
—————————————————————————————————————

Reifen zerstochen

Salzgitter Bad, Am Sudholz, 29.5.2015, 20.00 Uhr bis 30.05.2015, 04.20 Uhr. In der Nacht von Freitag auf Samstag zerstachen unbekannte Täter an einem Daimler Benz, auf der Straße Am Sudholz stand, alle vier Reifen. Schaden: etwa 300 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter Bad: 05341-825-0
—————————————————————————————————————

Wolfenbüttel, 1. Juni 2015

Motorroller entwendet

Donnerstag, 28.05.2015, 22.30 uhr bis Sonntag, 31.05.2015, 06.10 Uhr. Bislang unbekannte Täter entwendeten einen auf dem Parkplatz eines Motorradhändlers in der Dr.-Heinrich-Jasper-Straße abgestellten Motorroller. Das fahruntüchtige Fahrzeug war dort von seiner Besitzerin am späten Donnerstagabend verschlossen zwecks Reparatur abgestellt worden. Am frühen Sonntagmorgen wurde der Roller in der Verlängerung des Juliusweges, auf einem Feldweg durch eine Spaziergängerin aufgebrochen und beschädigt aufgefunden. Offenbar hatten der oder die Täter versucht, den Roller kurzzuschließen und dabei Fahrzeugteile mit Brachialgewalt abgerissen. An dem Roller dürfte ein Schaden von etwa 300 Euro entstanden sein. Die Polizei Wolfenbüttel bittet um Zeugenhinweise (Tel. 05331/9330).
—————————————————————————————————————

Wolfsburg, 1. Juni 2015

Seitenscheibe eingetreten – Zeugen gesucht

Wolfsburg, OT Hohenstein, Hohensteinstraße 31.05.2015, 22.45 Uhr – 01.06.2015, 07.55 Uhr. Schon wieder wurde scheinbar grundlos die Seitenscheibe eines Fahrzeugs zerschlagen. Diesmal erwischte es einen 46 Jahre alten Wolfsburger, der seinen grauen Toyota Auris am Fahrbahnrand der Hohensteinstraße abgestellt hatte. Am Sonntagabend, gegen 22.45 war noch alles in Ordnung und am Montagmorgen, gegen 07.55 Uhr entdeckte er das Unglück. Entwendet wurde aus dem Wagen nichts. Erst am Sonntagvormittag wurde unweit entfernt in der Heinrich-Heine-Straße bei einem VW Bora die Seitenscheibe zerstört und die Karosserie stark in Mitleidenschaft gezogen (wir berichteten). Die Polizei hofft, dass Anwohner oder Passanten etwas beobachte haben und bittet um Hinweise an die Polizei in Wolfsburg, Rufnummer 05361/4646-0.
—————————————————————————————————————

Mann von Hund angefallen – Polizei sucht Hundehalter

Wolfsburg (ots) – Wolfsburg, OT Vorsfelde, Zum Heidgarten, Zum Schwarzkuhlenteich 23.05.2015, 23.20 Uhr. Die Polizei in Vorsfelde sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich bereits am Samstag, den 23. Mai 2015 in der Straße Zum Heidgarten ereignete. An dem Samstagabend, gegen 23.20 Uhr ging ein 55 Jahre alter Mann aus Wolfsburg, mit seinem Hund, einem Golden Retriever, im Bereich der Straßen Zum Heidgarten und Zum Schwarzkuhlenteich gassi. Plötzlich und unerwartet wurde der Mann von einem nicht angeleinten braunen American Staffordshire Terrier angegriffen. Ebenso plötzlich wie der Staffordshire Terrier kam der vermutliche Hundehalter des Stafford dazu und schlug dem abwehrenden Mann unvermittelt und ohne Grund mit der Faust ins Gesicht. Anschließend gab er dem Opfer noch einen Kopfstoss. Der Täter sprach mit osteuropäischen Akzent und verschwand mit seinem Hund im Dunkel der Nacht ebenso schnell, wie er gekommen war. Das Opfer alarmierte die Polizei und musste sich zur medizinischen Behandlung ins Klinikum Wolfsburg begeben.
Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu dem Halter des American Staffordshire Terrier, oder der Herkunft des Hundes selbst machen und wer hat vielleicht Beobachtungen im Tatortbereich gemacht. Hinweise an die Polizei Vorsfelde, 05363-992290
—————————————————————————————————————

Zwei versuchte Fahrzeugdiebstähle – Täter verursachen Sachschaden

Wolfsburg, OT Fallersleben-Ost, August-Lück-Straße 29.05.2015, 15.30 Uhr – 31.05.2015, 20.00 Uhr.
Wolfsburg, OT Vorsfelde, Genthiner Straße 30.05.2015, 17.00 Uhr – 31.05.2015, 13.00 Uhr. Zu zwei versuchten PKW Diebstählen kam es am vergangenen Wochenende im Wolfsburger Stadtgebiet.
Äußerst dilettantisch gingen Ganoven vor, die versuchten auf einem Parkplatz an der August-Lücke-Straße einen VW Passat aufzubrechen. Der Versuch misslang, allerdings verursachten die Unbekannten einen Schaden von 3.500 Euro. Der 38 Jahre alte Besitzer hatte seinen schwarzen VW Passat am Freitagnachmittag gegen 15.30 Uhr auf einem Parkplatz in der August-Lück-Straße ordnungsgemäß verschlossen abgestellt. Am Sonntagabend gegen 20.00 Uhr stellte er fest, dass die Unbekannten im wahrsten Sinne des Wortes vermutlich mit der Brechstange versucht hatten sein Fahrzeug zu öffnen. Der Versuch misslang – zurück blieb ein VW Passat, der an beiden Türen auf der Fahrerseite erhebliche Beschädigungen aufweist. Hinweise an die Polizei in Fallersleben, Rufnummer: 05362/96700-0.
Ein weiterer Versuch eines PKW Diebstahls ereignete sich in der Vorsfelder Genthiner Straße. Hier versuchten Unbekannte in der Zeit von Samstagnachmittag 17.00 Uhr bis Sonntagmittag 13.00 Uhr einen BMW Kombi gewaltsam zu öffnen. Auch dieser Versuch misslang und die Täter ließen von ihrem Vorhaben ab. Die 53 Jahre alte Besitzerin hatte ihren 3er BMW unter dem Carport vor dem Haus abgestellt. Hinweise an die Polizei in Vorsfelde, Rufnummer 05363/99229-0

Auch interessant