Polizeimeldungen aus der Region/Peine: "Falscher" Polizist unterwegs | Neue Braunschweiger
4. Dezember 2014
Menschen

Polizeimeldungen aus der Region/Peine: „Falscher“ Polizist unterwegs

Peine, 4. Dezember 2014

„Falscher“ Polizeibeamter unterwegs

Am Mittwochnachmittag, gegen 14:00 Uhr, verschaffte sich ein Unbekannter bei einem 84-jähriger Bewohner aus der Peiner Südstadt Zutritt in dessen Wohnung, indem er sich als Polizeibeamter ausgab und unter dem Vorwand, in einer Diebstahlangelegenheit zu ermitteln, in die Wohnung müsste. Aus der Wohnung entwendete er dann ein Portemonnaie mit ca. 300 Euro Bargeld.
Einen weiteren Versuch unternahm vermutlich die gleiche Person gegen 17:00 Uhr ebenfalls in der Südstadt, im Siemensweg. Auch hier begehrte er Einlass in die Wohnung, indem er einen vermeintlichen Dienstausweis vorzeigte. Dem Mann wurde hier jedoch kein Zutritt zur Wohnung gewährt, so dass er unverrichteter Dinge das Mehrfamilienhaus verließ. Eine Fahndung der Polizei nach dem Mann verlief bisher ergebnislos. Der Mann wurde wie folgt beschrieben: Er soll ca. 50 Jahre alt gewesen sein, hatte helle Haare und hatte einen Drei-Tage-Bart. Er war ca. 175 – 180 cm groß und trug eine Brille. Bekleidet war er mit einer weißen Jacke und blaue Jeans. Wer Hinweise auf den Mann geben kann, oder verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Peine, Telefon 05171/999-0 zu melden.
In diesem Zusammenhang gibt die Polizei noch den Hinweis, dass man sich den Dienstausweis der Person sehr genau ansehen sollte, der sich als Polizeibeamter in zivil ausgibt. Wenn man Zweifel an der Identität der Person hat, sollte man ihn nicht in die Wohnung lassen, sondern unter der selbst heraus gesuchten Telefonnummer, bei der Dienststelle anrufen, von dem der Beamte gekommen ist. Ein „echter“ Polizeibeamter hat dafür Verständnis. Sollte man die Telefonnummer nicht sofort finden, kann auch über die Notrufnummer die Identität des Beamten bestätigt bekommen.
————————————————————————————————

Tageswohnungseinbruch

Am Mittwoch, in der Zeit von 13:45 Uhr bis 18:00 Uhr hebelte ein bisher nicht bekannte Person in Ersehof, im Heidweg das Badezimmerfenster eines Einfamilienhaus im Erdgeschoss auf und drang so in das Haus ein. Im Gebäude wurden sämtliche Räume durchsucht. Da sich im Haus jedoch keine Wertsachen befanden, verließ er unverrichteter Dinge, jedoch unter Mitnahme eines Paar Eintracht-Braunschweig-Handschuhe, das Einfamilienhaus. Die Schadenshöhe beträgt ca. 200,- Euro.
————————————————————————————————

Eisglätte als Ursache für Pkw-Überschlag

Am Dienstag Abend war es gegen 21:15 Uhr auf der L 475 zwischen Köchingen und Vechelde zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem Eisglätte die Ursache war. Die 50-jährige Fahrerin eins Renault Twingo war mit ihrem Fahrzeug die L 475 aus Köchingen in Richtung Vechelde unterwegs, als sie auf eisglatter Fahrbahn in einer leichten S-Kurve ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Pkw überschlug sich anschließend, als die Frau mit ihrem Fahrzeug in den Graben neben der Fahrbahn rutschte. Durch den Unfall wurde die Frau leicht verletzt und am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000,- Euro.
————————————————————————————————

Verkehrsunfallfluchten

Am Montag wurde in der Zeit von 7:55 Uhr bis 8:15 Uhr in Peine auf dem Echternplatz ein dort abgestellter Pkw Dacia Sandero von einem anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des von ihm angerichteten Schadens in Höhe von ca. 200 Euro zu kümmern.
Eine weitere Unfallflucht gab es am Dienstag, in der Zeit von Di., 02.12.2014, 18:30 Uhr bis Mi., 03.12.2014, 15:30 Uhr in Wendeburg, auf der Braunschweiger Straße. Hier wurde ein Pkw Volvo von einem Unbekannten mit seinem Fahrzeug beschädigt, der sich anschließend auch unerlaubt entfernte und einen Schaden in Höhe von ca. 200 Euro zurück ließ.
————————————————————————————————

Salzgitter, 4. Dezember 2014

Jugendliche angefahren

Salzgitter-Lebenstedt, Kattowitzer Straße, Fußgängerfurt, 03.12.2014, 16.52 Uhr Am Mittwochabend wurden auf der Kattowitzer zwei Fußgänger, 13 und Jahre alt, von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Sie wurden größtenteils an den Beinen verletzt und mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Beide überquerten nach ihren Angaben die Kattowitzer Straße als die Ampel für sie Grünlicht zeigte. Kurz bevor sie auf der anderen Straßenseite ankamen, wurden sie vom Auto eines 81-jährigen Fahrers erfasst. Der Autofahrer stand nach dem Unfall leicht unter Schock und wurde an der Unfallstelle versorgt. Vermutlich hatte der Autofahrer das Rotlicht und die beiden Jugendlichen übersehen. Für die Unfallaufnahme und den Rettungseinsatz musste die Kattowitzer Straße halbseitig gesperrt werden.
————————————————————————————————

Wechseltrickdiebstahl

Salzgitter- Thiede, Im Laah, Einkaufsmarkt, 03.12.2014, 11.45 Uhr. Am Mittwochmittag, gegen 11.45 Uhr, wurde ein 92-jähriger Mann Opfer eines Wechseltrickdiebstahls. Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes, Im Laah, gab ihm ein etwa 25- Jahre alter Mann durch Gesten zu verstehen, dass er einen Euro für den Einkaufswagen benötigen würde. Da der 92-jährige nicht mehr so gut hören kann, machte sich der Täter durch Gesten bemerkbar. Als der Senior den Euro in seinem Portmonee nicht gleich fand, half der Fremde ihm beim Suchen. Wenig später bemerkte der 92-Jährige, dass aus seinem Portmonee ein 50 Euroschein fehlte. Der fremde Mann soll mit einem langen, grauen Mantel bekleidet gewesen sein. Außerdem hatte er eine braune Mütze auf dem Kopf. Hinweise an die Polizei Salzgitter Thiede: 05341-293470 oder 05341-1897-215
————————————————————————————————

Diesel und Ackergerät gestohlen

Salzgitter-Bruchmachtersen, An der Heerstraße, Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebes, 02.12.2014, 18.00 Uhr bis 03.12.2014, 08.00 Uhr. Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch vom Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebs, zwischen Lichtenberg und Salder, mehrere Teile landwirtschaftlicher Geräte und Dieselkraftstoff. Auf dem Gelände brachen die Täter zudem noch zwei Garagen auf und entwendeten einen Reitsattel und Bühnentechnik. Schaden: etwa 12500 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215.
————————————————————————————————

Wolfenbüttel, 4. Dezember 2014

Glätteunfälle

Am Mittwochabend kam es aufgrund der einsetzenden Eisglätte zu mehreren Verkehrsunfällen, bei denen zum Teil Personen verletzt worden sind. Insbesondere auf der Kreisstraße 90, zwischen Wolfenbüttel und Adersheim, ereigneten sich mehrere Unfälle. So kam gegen 20:40 Uhr eine 36-jährige Autofahrerin auf der glatten Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto blieb auf dem Dach im angrenzenden Graben liegen und wurde schwer beschädigt. Die Fahrerin wurde durch den Anstoß leicht verletzt. Bereits um 20:20 Uhr war ein Autofahrer auf einen haltenden PKW aufgrund der Eisglätte aufgefahren und hatte diesen PKW wiederum in den Gegenverkehr geschoben. Hier kollidierte dieser dann mit einem entgegenkommenden PKW. Gegen 19:20 Uhr hatte sich auf der gleichen Strecke wegen der einsetzenden Glätte ein Unfall mit zwei leicht verletzten Mitfahrerinnen ereignet. Hier war der 19-jährige Autofahrer mit seinem PKW nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben gelandet. In Leinde streifte um 23:20 Uhr der 52-jährige Fahrer eines Autos nach dem Durchfahren einer Kurve einen Baum, nachdem er ebenfalls aufgrund der Glätte von der Fahrbahn abgekommen war. Hier wurde die 38-jährige Beifahrerin leicht verletzt.

Auch interessant