Prügelei unter Zechern | Neue Braunschweiger
5. April 2014
Menschen

Prügelei unter Zechern

Wolfenbüttel, 05.04.2014. Nach durchzechter Nacht in einer Kneipe in der Straße „Kaltes Tal“ in Wolfenbüttel sollten die Gäste diese auf nachdrücklichen Wunsch des Wirtes endlich verlassen. Dies fand nicht das Gehör der Zechenden. Nach zunächst verbal ausgetragenen Wortgefechten verlagerte sich das Geschehen schließlich bis hin zum Bahnhof. Durch Faustschläge kam es zu insgesamt zwei Körperverletzungen. Ein leicht verletzter Mann musste ins Krankenhaus zur ärztlichen Versorgung verbracht werden. Die Einsatzmeldung lautete zunächst, dass eine größere Personengruppe sich streiten solle, so waren insgesamt drei Streifenfahrzeuge der Polizei und ein Rettungswagen im Einsatz.

Auch interessant