Rückkehr ins Oberhaus perfekt

Hockey: Eintrachts Damen feiern nach zwei Siegen den Aufstieg – Auch der BTHC geht hoch

Marie-Josephine Gropp (l.) gelang beim 7:3 in Kiel ein Treffer. Archivfoto: Michael/Bestpixels.de

Braunschweig. Ein Bad im Tonteich im Hamburger Sachsenwald Mitte Februar ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Einige Hockey-Spielerinnen der Eintracht ließen sich dieses kühle Vergnügen nach ihrer geglückten Rückkehr in die Bundesliga am Sonntag aber dennoch nicht nehmen.

Zwei Pflichtaufgaben hatten die Braunschweigerinnen am vergangenen Wochenende vor der Brust, in Kiel und beim TTK Sachsenwald, den Kellerkindern der Regionalliga. Und beide konnten die Blau-Gelben meistern – und zwar durchaus souverän. Während Trainer Carsten Alisch von einer guten Leistung seines Teams beim 7:3 (3:1)-Sieg in Kiel berichtete, war die Partie im Sachsenwald, die mit 4:1 an die Gäste ging, allerdings eher nichts für Hockey-Feinschmecker. Schon nach einer knappen Viertelstunde hatte die Eintracht einen komfortablen 4:0-Vorsprung. „Danach war die Konzentration weg. Wir hatten die Sicherheit, dass es reicht, und es haben die letzten Prozentpunkte gefehlt, um weitere Tore zu schießen“, so Alisch.

Als Meister der Achterstaffel mit drei Zählern Vorsprung auf die TG Heimfeld ist den Braunschweigerinnen der direkte Wiederaufstieg nach dem bitteren Abstieg aus der Bundesliga im Vorjahr gelungen. „Wenn du so gut verteidigst, steigst du auch auf“, sah Alisch besonders den Defensivverbund, der in 14 Saisonpartien nur 26 Gegentreffer zugelassen hatte, als Schlüssel zum Erreichen des Saisonziels. Ende April geht es für die Eintracht mit der Zweitliga-Rückrunde auf dem Feld weiter.

Tore Eintracht: Matthes (3/-), Vysoudil (2/1), Krause (1/-), Gropp (1/0), Hemmerich (-/2), Motyl (-/1).

BTHC praktisch durch
Der Aufstieg dürfte auch den Hockey-Herren des BTHC nicht mehr zu nehmen sein. Vor der letzten Saisonpartie gegen den Verfolger THC Altona-Bahrenfeld hat der Tabellenführer vom Bürgerpark drei Punkte und 22 Tore Vorsprung auf die Hamburger.

Den vorentscheidenden Sieg fuhr das Team von Trainer Jörg Wehrmeister am Samstag ein, als in der Sporthalle der IGS Weststadt ein dramatisches 8:7 gegen Marienthal gelang.

^