18. April 2020
Menschen

Schöne Idee: Abstrakte Kunst für Katze, Kaninchen und Co.

Johann Eden malt fürs Tierheim – Aktion mit der Arkaden-Apotheke

Johann Eden versteigert seine Bilder in der Arkaden-Apotheke. Der Erlös geht an das Tierheim. Foto: oh

Innenstadt. Die therapeutische Bedeutung des Malens und der Kunst ganz allgemein sollen hier nicht Thema sein. Es hat einen anderen Grund, dass in der Arkaden-Apotheke im Schloss derzeit eine Staffelei steht. Moderne Kunst, die nichts Gegenständliches zeigt und dennoch einen ganz handfesten Hintergrund hat: Johann Eden fertigt in seiner Freizeit Bilder in Spachteltechnik und er möchte damit Gutes tun.

Ein erster Bericht in der BZ, dann ein zweiter in der NB brachten ihn zu dem Entschluss, für das Tierheim zu malen. „Durch Corona geht es nun auch den Tieren schlecht“, sagt Johann Eden. Daran möchte er etwas ändern.

Und so hat der ehemalige Polizeibeamte sich das Ganze gedacht: Die Arkaden-Apotheke wird zur Galerie auf Zeit, zeigt die Bilder, die aktuell zur Versteigerung stehen. Die Mindestgebote liegen bei 35 beziehungsweise 45 Euro. Wer Interesse hat, schreibt sein Gebot auf einen Klebezettel und bringt diesen an der Staffelei an. Auf der Rückseite ist der Name aufzuschreiben sowie eine Telefonnummer, unter der der Bieter am Nachmittag zu erreichen ist.

Auch interessant