13. September 2021
Bildung

Sicher im Verkehr unterwegs

Polizei, Verkehrswacht und Öffentliche waren an der Edith-Stein-Grundschule zu Besuch

ens Weidemann, Verkehrssicherheitsberater der Polizei, erklärt Erstklässlern der Edith-Stein-Schule, worauf es im Straßenverkehr ankommt.. Foto: Birgit Wiefel

Innenstadt. Jens Weidemann fühlt gleich mal auf den Zahn. „Was macht ihr, wenn die Ampel grün wird: Weitergehen, über die Straße rennen oder euch umdrehen?“ 36 Finger fliegen hoch. „Weitergehen“, kommt es im Chor. Wiedemann lächelt. „Richtig“, lobt der Verkehrssicherheitsberater der Polizei.

Zum Schulanfang waren er, die Verkehrswacht und die Öffentliche Versicherung auf den Pausenhof der Edith-Stein-Grundschule gekommen – im Gepäck zwei Holzkisten mit Malbüchern zum Thema Sicherheit im Straßenverkehr und Reflektorbändern. Wie die ABC-Schützen der Edith-Stein-Schule erhalten in diesen Wochen insgesamt 2000 Erstklässler in Braunschweig das Geschenk, mit dem sie für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert werden sollen. Schulleiterin Gudrun Samson betont, wie wichtig eine solche Erziehung ist: „Das Training der Verkehrssicherheit liegt uns am Herz, denn auf unseren Wegen zur Kirche, zur Sporthalle und zu den umliegenden Aulen sind wir viel auf der Straße unterwegs.“

Seit beinahe 50 Jahren organisiert die Verkehrswacht Braunschweig die Aktion zum Schulanfang, Vorsitzende Heidrun Möbius ist gefühlt seit einer halben Ewigkeit dabei und weiß, was im Straßenverkehr alles passieren kann. „Ich bin selbst Opfer eines Unfalls geworden“, sagt sie eindringlich in Richtung der Kinder. Die sollen künftig nicht nur auf sich gut aufpassen, sondern auch auf ihre Eltern: „Wenn Mama und Papa mal vergessen haben, sich anzuschnallen, macht sie darauf aufmerksam“, mahnt Jens Weidemann.

Auch interessant