Spielmeile „tut mir gut“

Innenstadt steht am 19. Juli im Zeichen von Spiel und Sport.

Von Martina Jurk, 11.07.2015.

Braunschweig. Die Spielmeile ist aus dem Teenageralter herausgewachsen. Am Sonntag (19. Juli) geht in der gesamten Innenstadt die 20. Auflage des Braunschweiger Veranstaltungshighlights über die Straßen und Plätze – traditionell am letzten Sonntag vor den Sommerferien. „Ein kleines Jubiläum“, ist Harald Tschappe vom städtischen Fachbereich Kinder, Jugend und Familie stolz. Er ist von Beginn an der Cheforganisator. Auch in diesem Jahr geht es darum, dass Kinder und Jugendliche völlig entspannt und kostenfrei neue Spiele ausprobieren, sich in Trend- und Erlebnissportarten versuchen, erste Bühnenerfahrungen sammeln oder einfach einen schönen Tag genießen können. Beginn ist um 14 Uhr. Auf dem Platz der Deutschen Einheit, dem Domplatz und dem Altstadtmarkt gibt es kostenlos Mineralwasser und Apfelschorle.

Kinder- und Jugendzentren, Kinder- und Teenie-Klubs, Jugendverbände, Kirchengemeinden, Sportvereine, Gruppen und Initiativen sorgen für rund 80 Spiel- und Sportangebote.
„Tut mir gut“ ist das diesjährige Motto. Dass Spiele, Sport und kulturelle Aktivitäten dazu beitragen, fit zu sein und glücklich zu machen, ist die Botschaft. Das Motto basiert auf der gleichnamigen Aktion der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zur Verbesserung der Gesundheit von Mädchen und Jungen im Alter von fünf bis elf Jahren.
„Mit der Spielmeile machen die Braunschweiger Jugendzentren und ihre Partner in der Jugendarbeit natürlich auch Werbung in eigener Sache“, sagte Sozial- und Jugenddezernentin Dr. Andrea Hanke. „Sie geben einen Eindruck vom hervorragenden Angebot, das sie das ganze Jahr über machen.“
Stationen
Bohlweg (Stadtplan 1-3): Sport-Basketball-Academy, Soccer-Court, Mountainbike-Geschicklichkeitsparcours (zur Ausleihe den Personalausweis nicht vergessen!).
Platz der Deutschen Einheit (4-6): Rollerparcours, Thema Wasser mit „Waterballs“, Schaufelrad-Booten, Wasserquiz.
Domplatz (7-12): Kletterangebote an den Platanen, Kistenstapler und Niedrigseilgarten, Kletterberg, Menschenkicker, Quadro-Jumper sowie die Jugendkulturbühne.
Kohlmarkt (18): City-Beachvolleyball-Cup.
Altstadtmarkt (23): großes Kinderfest mit Jongleuren, Zirkusakrobaten Clowns, Spielen, internationalen Speisen und Kinderkulturbühne.
An der Martinikirche (22): Kettcar „Das Rennen“
Fußgängerzone zwischen Burgpassage und Ringerbrunnen (16): Dangerous Styles, Freestyle Session & Breaking Battle.
Fußgängerzone Sack (14-15): Klettern, THW-Jugend
Fußgängerzone Damm (13):
Spiele, Spiele, Spiele Sumoringen, Strohsackdreschen, Bobbycar-Fahren, Holzspielgeräte.
Fußgängerzone Schuhstraße (17): Graffiti
Fußgängerzone Poststraße (19): Brettspiele.
Platz An der Martinikirche (21): Spielparcours, Riesenluftspielgeräte.
Außerdem noch im Angebot: Kinder aus dem Kinder- und Jugendzentrum Veltenhof/Rühme wollen einen Spielmeile-Videofilm drehen und Interviews machen, „Phantastik-Selfie“ in der Fußgängerzone Damm, Eingang von C&A.

^