• Home
  • > >
  • „Sprache ist ein Wunderwerk, Stimme auch“

„Sprache ist ein Wunderwerk, Stimme auch“

Dr. Monika Hein, Expertin für Sprechen im NB-Interview zu ihrem Vortrag im BZV-Medienhaus

Dr. Monika Hein. Foto: Andreas Riedel/oh

Sie ist die Lautmacherin, die Expertin für Sprechen mit Herz und die Ratgeberin für genussvolles Sprechen. Dr. Monika Hein ist Sprachtherapeutin und selbstständig als Rednerin, Trainerin, Coach und Sprecherin tätig. In ihrem Vortrag „Der Ton macht die Musik: empathisch sprechen“ erklärt sie den bewussten Umgang mit Atem, Stimme, Aussprache und Artikulation. Die NB sprach mit ihr im Vorfeld ihres Vortrags im BZV-Medienhaus.

Was reizt Sie allgemein am Thema Sprache?
Oh, Sprache ist ein Wunderwerk, Stimme ebenfalls. In einer guten Kombination beider lassen sich die Dinge verändern und gestalten. Sprache baut Brücken zwischen Menschen. Sprache kann Beziehungen aufbauen und andererseits natürlich auch stören und ganz zerstören, je nachdem, welchen Ton man trifft.

Wie kann man seine Stimme verbessern?
Man kann seine Stimme vor allem dadurch verbessern, dass man sie zu entspannen lernt und den Körper als sein eigenes, individuelles Instrument begreift. Jeder Mensch kann seine Stimme entspannen und dadurch sich selbst und dem anderen ein Signal übermitteln: Alles ist gut.

Was verrät Ihnen die Stimme Ihres Gegenübers?
Wenn ich jemanden gut kenne, kann ich Emotionen erkennen. Bei Freunden sind wir „kalibriert“ – ich weiß binnen Sekunden, wie es einer guten Freundin oder meiner Tochter geht. Bei Fremden ist das zunächst manchmal schwieriger, denn die Stimme ist eine Kombination aus Gewohnheit und Emotion.

Wie setzt man seine Stimme ideal ein?
Der Situation angemessen. Dafür brauche ich ein gutes Einfühlungsvermögen. Ich muss in der Lage sein, zu erkennen, welcher Ton die Situation jetzt besser macht. Wenn ich weiß, was meine Stimme alles kann, dann kann ich sie auch zielführend einsetzen und flexibel damit umgehen.

Was ist für Sie die perfekte Stimme?
Die, die mich im Herzen berührt. Perfektion gibt es zum Glück nicht, auch nicht bei der Stimme.
Wann hat es Ihnen schon mal die „Sprache verschlagen“?
Ach, schon öfter. Vor allem dann, wenn Menschen grob antworten oder in Schwächen herumbohren. Dann fällt mir oft nicht sofort etwas ein, was ich sagen kann. Aber ich arbeite daran, selbst dann den richtigen Ton zu finden.

Was tun Sie, wenn Ihnen die Stimme versagt?
Je nachdem, wie schlimm es ist – Stimmruhe, Druck raus, Tee trinken und abwarten… Das komplette Interview mit Dr. Monika Hein finden Sie auf www.neue-braunschweiger.de

 

VERLOSUNG:

Ihren Vortrag „Der Ton macht die Musik: empathisch sprechen“ hält Dr. Monika Hein am Mittwoch (21. August), um 19 Uhr im Forum Medienhaus, Hintern Brüdern 23, Braunschweig. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf (Einzelticket 45 Euro/ mit Payper-Card 40 Euro) unter Telefon 0531/7 01 71 11, unter www.konzertkasse.de sowie in den Service-Centern des BZV-Medienhauses. Die NB verlost dreimal zwei Eintrittskarten für den Vortrag. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, schreibt bitte bis zum nächsten Samstag (3. August) eine Mail mit dem Stichwort „Sprechen“ an gewinnspiel@nb-online.de. Bitte teilen Sie uns Ihren Namen sowie Ihre vollständige Adresse mit. Die Gewinner werden von uns per Mail benachrichtigt, die Eintrittskarten anschließend auf dem Postweg versandt.

^