1. Juli 2014
Sportliches

Teambuilding im Harz

Fußball: Eintracht mit nächstem Testspiel am Sonntag in Northeim.

Hielt seinen Kasten gegen die Stadtauswahl sauber: Eintracht-Torwart Rafal Gikiewicz. Foto: SH

Von Elmar von Cramon, 01.07.2014.

Braunschweig. Die Vorbereitung von Eintracht Braunschweigs Fußballern auf die neue Zweitliga-Saison nimmt Fahrt auf.

Nach dem 6:0-Erfolg gegen die Stadtauswahl beim „Tag der Eintracht“ stand gestern bei Arminia Vechelde der nächste Auftritt auf dem Programm. Am kommenden Sonntag treten die Blau-Gelben bei Eintracht Northeim an und duellieren sich am Mittwoch nächster Woche mit dem dänischen Erstligisten Sønderjysk Elitesport (Anstoß 18Uhr, Stadion am Salzgittersee).
„Das war eine schöne Veranstaltung und insgesamt eine runde Sache“, zeigt sich Marc Arnold mit dem „Tag der Eintracht“ zufrieden. Etwa 16 000 Fans hatten den Weg ins Stadion gefunden und an den verschiedenen Aktionen rund um die zwölf Vereinssparten teilgenommen.
Den 6:0-Sieg der Blau-Gelben gegen die Stadtauswahl der BZ sahen 7000 Zuschauer. Die Tore für Eintracht hatten Benjamin Kessel, Dennis Kruppke, Deniz Dogan, Matthias Henn, Marc Pfitzner und Ken Reichel erzielt: „Letztlich war es eine gute Idee, diesmal gegen eine Stadtauswahl anzutreten. Das hat den Jungs einen Riesenspaß gemacht, auch mal im Eintracht-Stadion anzutreten“, freute sich Eintrachts sportlicher Leiter.
Heute brechen die Blau-Gelben zu einem dreitägigen Aufenthalt in den Harz auf, bei dem das Teambuilding im Vordergrund stehen soll. Dies möchte der Verein als interne Maßnahme verstanden wissen, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet: „Wir hatten ja bereits angekündigt, gewisse Dinge anders machen zu wollen. Neben der Integration der Neuzugänge werden natürlich auch Trainingseinheiten stattfinden, allerdings wird der Ball eher nicht im Mittelpunkt stehen“, erläutert Arnold. Verzichten müssen die Blau-Gelben in den nächsten Tagen aller Voraussicht nach auf Torsten Oehrl, dessen im Januar operiertes Sprunggelenk Probleme bereitet.
Klar ist seit Wochenbeginn, dass Eintrachts Heimspielpremiere an einem Sonnabend stattfindet: Die DFL terminierte das zweite Saisonspiel, gegen den 1. FC Heidenheim, auf den 9. August um 15.30 Uhr. Die Anstoßzeiten der folgenden Spiele bis Mitte September sollen spätestens nächste Woche feststehen.
Fest steht auch, dass ein Dauerkartenkontingent in den freien Verkauf gelangt. Nach Ende der Vorkaufsfrist hatten 13 722 bisherige Inhaber einer Saisonkarte ihr Ticket verlängert, rund 2000 sind nun noch zu haben.

Auch interessant