13. März 2021
Buntes

Tierisch beste Freunde

Zwei Beine, vier Hufe, ein großartiges Team

Shenny und NB-Redakteurin Maria Lüer - ein unschlagbares Team. Foto: privat

Seit mehr als 20 Jahren begleitet Shenny NB-Redakteurin Maria Lüer.

Ein Pferd als treuer Freund und Begleiter, als Gefährte auf ausgedehnten Ausflügen in die Natur – was gibt es Schöneres? Wohl nicht ganz grundlos heißt es im Volksmund, das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. Ganz genau dieses Glück genieße ich jetzt seit 21 Jahren.

Bei der ersten Begegnung mit meiner braunen Tinker-Stute fraß sie mir, dem kleinen Mädchen, die Möhre aus der Hand. Danach schnupperte sie in meinen Haaren und suchte nach weiteren Leckereien. So war es um mich geschehen, ich war verliebt und schon bald kam sie zu mir nach Hause.
Auf Shenny bin ich das erste Mal ohne Sattel über ein Stoppelfeld galoppiert. Stundenlang sind wir allein durch Wald und Feld gezogen. War sie krank, stand ich an ihrer Seite. Ging es mir nicht gut, war sie immer für mich da.

Mittlerweile sind wir beide älter geworden, gehen – heute etwas gemächlicher – aber noch immer durch dick und dünn. Ihr freundliches Blubbern oder Wiehern, das mir jedes Mal entgegen raunt, sobald ich den Stall betrete, möchte ich nicht mehr missen.

Haben auch Sie „tierisch beste Freunde“? Dann schreiben Sie uns Ihre Geschichte an nb-redaktion@nb-online.de. Bitte nicht vergessen, ein Foto mitzuschicken.

Auch interessant