U23: Großer Umbruch bei Eintrachts Nachwuchslöwen | Neue Braunschweiger
16. Juni 2015
Sportliches

U23: Großer Umbruch bei Eintrachts Nachwuchslöwen

Trainingsauftakt für Regionalliga-Fußballer am kommenden Montag.

Henning Bürger und Markus Unger (v.l.) bekommen Unterstützung auf der Trainerbank. Foto: SH

Von Jonas Dräger, 16.06.2015.

Braunschweig. Ein gewaltiger Umbruch steht vor Eintrachts U23 in der kommenden Saison. Neu auf der blau-gelben Trainerbank: Deniz Dogan.

Eine knappe Woche vor dem Trainingsauftakt bei der U23 gibt es noch keine Neuverpflichtungen. Lediglich Deniz Dogan rückt aus der Profimannschaft auf die Trainerbank und wird Coach Henning Bürger und Markus Unger assistieren. Bei reinen Trainertätigkeiten wird es eventuell nicht bleiben – Dogan wird spielender Co-Trainer.
Verlassen haben den Verein gleich ein knappes Dutzend Spieler. Der 23-jährige Marcel Bär unterschrieb beim FC Carl Zeiss Jena einen Einjahresvertrag. Nils Göwecke wechselt ebenfalls in die Regionalliga Nordost zum BFC Dynamo. Brian Behrens, der den Sprung aus Eintrachts U19 in den Regionalliga-Kader nicht schaffte, wird künftig für den Goslarer SC auflaufen. Ersatztorhüter Hendrik Hilpert zieht es in die USA, Marcel Schreyer, Taskin Ilter und Niclas Erlbeck haben noch keinen neuen Verein gefunden, werden für die Löwen aber wohl nicht mehr auflaufen.
Den Sprung aus der U23 in den Profikader haben Maximilian Sauer, Gerrit Holtmann, Dennis Slamar und Torhüter Marcel Engelhardt geschafft. Sie werden ebenso wie die U19-Spieler Niko Kijewski und Mohammed Baghdadi sowohl Einsätze bei den Profis als auch im Nachwuchsbereich bekommen.
Eintrachts sportlicher Leiter Marc Arnold und Coach Henning Bürger hatten bereits angekündigt, viele Akteure aus dem Nachwuchsbereich in der U23 spielen zu lassen und testeten in den letzten Partien vor der Sommerpause bereits einige Spieler aus dem Nachwuchsleistungszentrum.
Bis zum Trainingsauftakt am Montag um 17 Uhr scheint es zunächst keine Neuverpflichtungen zu geben. Der Verein hält sich bedeckt, gab auch die Abgänge nicht bekannt.
Nach dem Trainingsauftakt wird die Mannschaft am 3./4. Juli in Eiterfeld bei Fulda an einem Turnier teilnehmen und gegen den TSV Lehnerz und die Würzburger Kickers antreten. Am 11. Juli findet auf dem B-Platz am Eintracht-Stadion ein Testspiel gegen Wacker Nordhausen statt, bevor die Mannschaft wieder am traditionellen Wolters-Cup in Rothemühle teilnimmt. Dort treffen die Löwen am 13. Juli auf den Lehndorfer TSV und jeweils zwei Tage später auf die Freien Turner und den MTV Gifhorn.

Auch interessant