Ü30 war gestern, heute ist Jahrgangsparty | Neue Braunschweiger
16. September 2014
Aktiv

Ü30 war gestern, heute ist Jahrgangsparty

Im Gewandhaus startet am 4. Oktober die Reihe „For the years of“.

Klassisches und Modernes sind im Spiegelsaal des Gewandhauses kein Widerspruch. Foto: oh

Von André Pause, 17.09.2014.

Braunschweig. Nachdem Diskobetreiber Olli Strauß den Spiegelsaal des Gewandhauses im vergangenen Jahr als Ort für hochwertige Veranstaltungen entdeckt hat, startet er am 4. Oktober (21 Uhr) mit der Partyreihe „For the years of“.

„Das Konzept ist an das der Jahrgangspartys angelehnt“, erzählt Strauß. Künftig sollen in der Venue am Altstadtmarkt alle zwei Monate zehn Geburtsjahrgänge zusammen feiern. Zur Premiere sind die im Zeitraum von 1966 bis 1976 geborenen angesprochen.

„Ich merke immer wieder, dass 32-Jährige vor allem musikalisch ganz andere Vorstellungen haben als 48-Jährige. Wir möchten da einfach ein bisschen mehr ins Detail gehen, die Gäste gezielter ansprechen“, betont der erfolgreiche Gastronom, der sich in diesem Punkt deutlich von Angeboten wie Ü30-Partys abheben möchte: „Für den Gast hat unser Konzept den klaren Vorteil, dass er ungefähr weiß, was ihn erwartet.“

Ein weiterer Pluspunkt ist der Ort des Geschehens selbst. Wohl kaum eine Location in Braunschweig verströmt so viel behagliches Flair wie der urige Gewölbekeller im Gewandhaus. Die Kombination aus Klassisch und Modern spricht Gäste verschiedenster Generationen an. Und so kann sich Olli Strauß auch Partys mit wechselnden Geburtsjahrgängen vorstellen. Partyerprobt ist der Spiegelsaal ohnehin: Ob Firmen-, Hochzeits-, Weihnachts- oder Silvesterfeier – hier ist einfach alles möglich.

Zur Premiere von „For the years of“ am 4. Oktober wird DJ Geraldo für den passenden Sound auf der Tanzfläche sorgen.

Auch interessant