Überfall auf Geldboten

37-jähriger Techniker einer Geldspielhalle von zwei jungen Männern überfallen.

Braunschweig, 04.06.2018

 Opfer zweier jüngerer Männer wurde am 2. Juni gegen 12.00 Uhr der 37- jährige Techniker einer Geldspielhalle am Braunschweiger Ägidienmarkt, als er in der Tiefgarage des Wohn-Geschäftshauses auf dem Weg zu seinem Firmen-PKW mit einem Messer bedroht und dadurch zur Herausgabe eines mitgeführten Turnbeutels bewegt wurde; abschließend wurde er in einen Kellerraum eingesperrt. Die beiden Täter entfernten sich dann. Letztlich gelang es dem Opfer, dass ihm Hilfe zuteil wurde. Erbeutet wurde eine Art lilafarbener Turnbeutel mit einer mittleren fünfstelligen Bargeldsumme in Scheinen. Das Opfer blieb unverletzt.

Der Haupttäter sei dabei cirka 175 bis 180 meter groß, schlank und utersetzt, dunkle Haare, ein Bart um den Mund herum, dunkler Bekleidung mit roter Jacke (abgesetzt) und Hochdeutsch sprechend. Zur zweiten Person gibt es, laut Polizei, keine Angaben.

Hinweise werden erbeten unter Tel. 0531 / 476-2516

^